Beiträge

Vordenker in Sachen Küchentechnik

JA1: Juan Amador bringt Sous-Vide-Thermostat auf den Markt

"JA1", ein Gerätename, den man noch häufiger in Kreisen der gehobenen Küche hören wird. J. A., das sind die Initialien von Juan Amador, dem bekannten deutschen Drei-Sternekoch und Pionier der Avantgarde Küche. Dieser hat nun das revolutionäre Thermostat zum Einhängen auf den Markt gebracht, welches das Sous-Vide-Garen einfacher macht denn je. mehr...

Rezept der Woche: Kartoffel-Wirsing-Püree

Seit Friedrich der Große 1756 mit dem legendären Kartoffelbefehl den Startschuss für den Siegeszug der Knolle in Europa gab, sind weder Haute Cuisine noch Hausmannkost ohne Kartoffeln denkbar. Kochen Sie diese Woche mit Restaurant Online eine einfache, aber schmackhafte Kartoffel-Wirsing-Suppe. Genau das Richtige an kalten Wintertagen. mehr...

Rezept der Woche: Sellerie-Birnen-Schaumsuppe

Wenn draußen die Temperatur unter den Gefrierpunkt fällt, gibt es zum Aufwärmen nichts Besseres als eine warme Suppe. Am besten natürlich mit saisonal angepassten Zutaten. Kochen Sie diese Woche mit Restaurant Online eine delikate Sellerie-Birnen-Schaumsuppe nach einem Rezept von Starköchin Barbara Schlachter-Ebert. mehr...

Kartoffeln nicht zusammen mit Saurem garen

Kartoffeln und Sauerkraut sind auf dem Teller eine bewährte Kombination - zusammen garen sollte man sie allerdings nicht. «Die Kartoffeln werden in diesem Fall erst sehr spät oder auch gar nicht weich», warnt Kochbuchautorin Cornelia Schinharl (z. B. «1 Kartoffel - 50 Rezepte», GU). Dafür sei die Säure des Krauts verantwortlich. «Geben Sie säurehaltige Lebensmittel also grundsätzlich erst dann zu den Kartoffeln, wenn diese schon fast durch sind», rät die Expertin. mehr...

Gebratener Lammrücken mit Ratatouille

2 Garnierringe aus Edelstahl (ca. 6 cm Durchmesser) Fleisch 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Backofen mit einer ofenfesten Form auf 80 Grad (Mitte, keine Umluft) vorheizen. Kakao, Chili und einen Teelöffel Fleur de Sel mischen. Zucchini und Aubergine putzen. Paprika putzen und entkernen. Gemüse waschen und in Würfel (etwa 1/2 Zentimeter) schneiden. Rosmarin waschen, trocknen. Nadeln büschelweise abzupfen, die Hälfte fein hacken. Schalotten und Knoblauch jeweils schälen und fein würfeln. mehr...

Obst und Gemüse so kurz wie möglich garen

Obst, Gemüse und Kartoffeln sollten erst kurz vor der Verarbeitung vorbereitet und dabei nicht zu stark zerkleinert werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Vitamine und Nährstoffe verloren gehen, wie der aid Infodienst Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft mitteilt. Beim Dämpfen und Dünsten von Gemüse raten die Experten, nur wenig Wasser oder Öl zu verwenden. Frische Lebensmittel sollten so lange wie notwendig, aber so kurz wie möglich gegart werden. Sobald die ersten aromatischen Gerüche aus dem Topf steigen, sind die Zellwände gerade aufgeplatzt und die meisten Vitamine noch nicht verdampft. In diesem bissfesten Zustand, den die Italiener «al dente» nennen, schmeckt Gemüse besonders gut. mehr...

Schweinefilet mit Vanillerisotto, Brombeerjus und gerösteten Haselnüssen

Das Schweinefilet parieren (Fett, Haut und Sehnen entfernen), würzen und in heißem Öl von allen Seiten anbraten. Anschließend auf Niedertemperatur bei 80 Grad im Ofen für circa 30 Minuten garen. Jus auf die Hälfte einkochen lassen, mit Brombeergelee abschmecken und, wenn nötig, mit der Speisestärke leicht abbinden. Die Beeren erst kurz vor dem Anrichten hinzugeben. mehr...

Ab an den Herd! - Auch als Kücheneinsteiger einfach und lecker kochen

Wie bei sportlichen Disziplinen gilt auch in der Küche der Wahlspruch «Übung macht den Meister». Mit ein bisschen Motivation und dem richtigen Equipment lassen sich schon nach kurzer Zeit tolle Gerichte zaubern. «Jeder kann kochen lernen. Was zählt, ist eine gute Anleitung», sagt Martina Kittler, Autorin des Buches «Crashkurs Kochen» (GU). Für Einsteiger empfiehlt die Expertin Rezepte mit den Grundzutaten Nudeln, Kartoffeln, Eier oder Reis. «Sobald man damit gut zurechtkommt, kann man sich weiter vorwagen und Rezepte mit immer neuen Lebensmitteln ausprobieren», sagt Kittler. mehr...

Getrocknete Kichererbsen mindestens 12 Stunden einweichen

Die Kichererbse ist die Grundlage vieler Speisen im Nahen und Mittleren Osten. Aus den Hülsenfrüchten werden beispielsweise Falafel-Bällchen oder Hummus gemacht. Doch mit ihrem nussigen Aroma kann die Kichererbse auch Eintöpfe, Brotaufstriche und sogar Pfannkuchen aufpeppen, wie der aid Infodienst Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft erläutert. mehr...

Obst und Gemüse am besten zeitnah verbrauchen

Wer Obst und Gemüse lange lagert, riskiert, dass wertvolle Vitamine verloren gehen. «Kaufen Sie beides lieber öfter in der Woche frisch ein und verbrauchen Sie es zeitnah», rät die Kochbuchautorin Ira König (z. B. «Schnelles für Mutter und Kind»). Alternativ könne man auch Tiefkühlware verwenden, die durch moderne Kühlverfahren heute oft mehr Vitamine enthalte als frische Ware. mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB