Beiträge

Foodwatch attakiert Aigner

Der Geschäftsführer der Verbraucherorganisation Foodwatch, Thilo Bode, hat Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) scharf kritisiert. «In Berlin gibt sie sich offen für die Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln, in Brüssel arbeitet sie mit an deren Verbot. Das ist Betrug am Wähler», sagte Bode der «Passauer Neuen Presse» (Donnerstagausgabe). mehr...

83 Prozent mit Verbraucherschutz unzufrieden

83 Prozent der Wahlberechtigten wünschen sich Verbesserungen im Verbraucherschutz. Das ergab eine am Dienstag in Berlin vorgestellte Studie von Infratest dimap im Auftrag des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen. Besonders zu den Themen Gesundheitssystem, Datenschutz, Energiemarkt, Finanzdienstleistungen und Lebensmittel wird Handlungsbedarf gesehen. mehr...

Verband der Prädikatsweingüter feiert 100. Geburtstag

Bad Kreuznach (ddp-rps). Der Verband der Prädikatsweingüter (VDP) feiert 2010 seinen 100. Geburtstag. Der Verband stellt sein Jubiläum unter das Motto «100 Jahre beste Weine aus besten Lagen von kreativen Winzern», wie der Verband am Freitag in Bad Kreuznach mitteilte. Im Jahr 100 seines Bestehens habe der Verband «eine enorme Anerkennung erreicht, bei Weinliebhabern und in der Weinwelt gleichermaßen», sagte VDP-Präsident Steffen Christmann. mehr...

«Ohne Gentechnik»-Label soll Konsumenten helfen

Aigner stellt neue Kennzeichnung vor - Verbraucherschützer sehen Handel in der Pflicht

München (ddp-bay). Verbraucher sollen künftig einfacher erkennen können, ob bei der Herstellung von Lebensmittel Gentechnik zum Einsatz gekommen ist. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) stellte am Montag in München ein neues einheitliches Logo «Ohne Gentechnik» vor. Die grün-weiße Kennzeichnung soll garantieren, dass in den Lebensmitteln keine gentechnisch veränderten Bestandteile, auch nicht in Spuren, vorhanden sind. Das Label werde der interessierten Lebensmittelwirtschaft zu unentgeltlichen Nutzung angeboten. Verbraucherschützer sehen nun vor allem den Handel und die Lebensmittelproduzenten in der Pflicht. mehr...

Ratatouille und Zigeuner-Rührei

Berliner Schüler lernen kochen - Sarah Wiener Stiftung will Kindern gesunde Ernährung vermitteln

Zum Ende des Schuljahres haben die Kinder der Klasse 6a der Peter-Jordan-Förderschule in Berlin-Charlottenburg etwas Besonderes vor: Gemeinsam kochen sie für ihre Eltern ein Menü mit mehreren Gängen. Wie man so etwas macht - vom Schreiben des Einkaufszettels über das gemeinsame Kochen und Essen bis hin zum Abspülen - haben die Schüler in den vergangenen Monaten gelernt. Seit Beginn des Schuljahres fördert die Sarah Wiener Stiftung ein Kochprojekt an der Schule, um Kindern, die von zu Hause eher ungesundes Essen gewohnt sind, Spaß an ausgewogener Ernäherung und Wissen zu vermitteln. mehr...

< Seite 1 2
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB