Beiträge

Schweinefilet mit Vanillerisotto, Brombeerjus und gerösteten Haselnüssen

Das Schweinefilet parieren (Fett, Haut und Sehnen entfernen), würzen und in heißem Öl von allen Seiten anbraten. Anschließend auf Niedertemperatur bei 80 Grad im Ofen für circa 30 Minuten garen. Jus auf die Hälfte einkochen lassen, mit Brombeergelee abschmecken und, wenn nötig, mit der Speisestärke leicht abbinden. Die Beeren erst kurz vor dem Anrichten hinzugeben. mehr...

Rezept der Woche: Saltimbocca mit Pfeffersoße

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft 80 Grad). Die Schnitzel trocken tupfen, flach klopfen und jeweils einmal quer halbieren. Auf alle vier Schnitzelchen je eine Scheibe Schinken und zwei Salbeiblätter legen. Schnitzel zusammenklappen, mit Holzstäbchen feststecken, salzen und pfeffern. mehr...

Ab an den Herd! - Auch als Kücheneinsteiger einfach und lecker kochen

Wie bei sportlichen Disziplinen gilt auch in der Küche der Wahlspruch «Übung macht den Meister». Mit ein bisschen Motivation und dem richtigen Equipment lassen sich schon nach kurzer Zeit tolle Gerichte zaubern. «Jeder kann kochen lernen. Was zählt, ist eine gute Anleitung», sagt Martina Kittler, Autorin des Buches «Crashkurs Kochen» (GU). Für Einsteiger empfiehlt die Expertin Rezepte mit den Grundzutaten Nudeln, Kartoffeln, Eier oder Reis. «Sobald man damit gut zurechtkommt, kann man sich weiter vorwagen und Rezepte mit immer neuen Lebensmitteln ausprobieren», sagt Kittler. mehr...

Rezept der Woche: Russische Hefepfannkuchen

- Russkie Blini

Aus 800 Millilitern warmer Milch, Hefe, Zucker, Salz, Eigelb, zerlassener Butter und Mehl einen Teig herstellen und zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Wenn sich der Teig verdoppelt hat, die restliche Milch und das Öl hinzufügen, vermischen und eine weitere Stunde gehen lassen. Der Teig muss besonders locker sein. mehr...

Bunte Nudeln (Kind ab dem zehnten Monat) & Chilinudeln mit Lammkoteletts

Nudeln nach Packungsangabe ohne Salz in Wasser kochen. Fünf Minuten vor Garzeitende Erbsen dazu geben und mitkochen. Mais in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Putenbrustaufschnitt in kleine Würfel schneiden. Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Mit dem Mais in einer Schüssel vermischen. Für das Kind etwa ein Drittel von dieser Mischung abnehmen und mit dem gewürfelten Aufschnitt und einem Esslöffel Crème-fraîche verrühren. Für die Mutter Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. In einem Teelöffel heißem Olivenöl andünsten. Tomatenmark und Chilisauce zugeben, mit Salz würzen. Vom Herd nehmen und mit der übrigen Nudel-Erbsen-Mais-Mischung vermengen. mehr...

Biolandwirt züchtet feine Rosensorten für Gastronomie - Hof wird vom Bundesagrarministerium als Demonstrationsbetrieb gefördert

Gastronom Rainer Mantl-Mussack hatte schon immer ein Faible für außergewöhnliche Gerichte. Früher brutzelte der Österreicher in Australien Krokodil- und Känguru-Steaks, heute serviert er seinen Gästen gerne Gerichte mit Rosen. «Karamellisiertes Schweinefilet an Rosen-Balsamicojus» und «Feldsalat an Rosendressing mit gebratenem Forellenfilet» bietet er zu besonderen Anlässen in seinem Restaurant «Blockhaus» in Creglingen (Main-Tauber-Kreis) an. Seit drei Jahren gibt es ein Rosenmenü, zu speziellen Anlässen wie dem Valentinstag oder dem Lichter- und Rosenfest an diesem Wochenende stehen Gerichte wie «Glacierte Apfelspalten in Rosenwasser mit Vanilleeis und Sahnehaube» regulär auf der Karte. mehr...

Kartoffel, die Wunderknolle

Schon seit 8 000 Jahren gehört die Kartoffel in den Andenländern zu deren Hauptnahrungsmittel. In Europa trat sie ihren Siegeszug im 18. Jahrhundert an. Sie gehört zur Familie der Nachtschattengewächse wie Tomaten und Tabak. Weltweit gibt es 5 000 unterschiedliche Kartoffelsorten. Aufgrund ihrer wichtigen Stellung zur Beseitigung der Unterernährung riefen die Vereinten Nationen das Jahr 2008 zum Jahr der Kartoffel aus. mehr...

Die Essenz des guten Geschmacks - Olivenöl sollte nicht älter als ein Jahr sein

Olivenöl ist ein Geschenk der Götter, davon sind die zahlreichen Fans des mediterranen Goldes überzeugt. Es besticht durch seine leuchtende Farbe und natürlich durch seinen einzigartigen Geschmack - sofern es frisch und unraffiniert ist. «Gutes, möglichst frisches Olivenöl ist außerdem ein absoluter Gesundbrunnen, es enthält sehr viele Stoffe, die unserem Körper guttun», sagt die Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin Erica Bänziger (z.B. «Das goldene Buch vom Olivenöl», Hädecke). mehr...

Steinpilz-Fenchel-Salat

Zutaten für 4 Personen 1 große oder zwei kleine Fenchelknollen 200 g frische Steinpilze, ersatzweise Shiitake Pilze 2 EL Olivenöl extra vergine, fruchtiges Öl, bester Qualität 1 Knoblauchzehe, gepresst Meersalz Pfeffer aus der Mühle wenig Balsamicoessig Olivenöl bester Qualität zum Beträufeln etwas glattblättrige Petersilie, fein geschnitten mehr...

Olivenöl darf beim Erhitzen nicht rauchen

Wer gerne Olivenöl verwendet, sollte ein paar Tipps beachten: «Olivenöl hat eine maximale Erhitzbarkeit von 220 Grad», sagt die Kochbuchautorin Erica Bänziger (z. B. «Das goldene Buch vom Olivenöl»). Man könne also bedenkenlos damit kochen und braten. mehr...

< Seite 1 2 3 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB