Beiträge

Kartoffeln nicht zusammen mit Saurem garen

Kartoffeln und Sauerkraut sind auf dem Teller eine bewährte Kombination - zusammen garen sollte man sie allerdings nicht. «Die Kartoffeln werden in diesem Fall erst sehr spät oder auch gar nicht weich», warnt Kochbuchautorin Cornelia Schinharl (z. B. «1 Kartoffel - 50 Rezepte», GU). Dafür sei die Säure des Krauts verantwortlich. «Geben Sie säurehaltige Lebensmittel also grundsätzlich erst dann zu den Kartoffeln, wenn diese schon fast durch sind», rät die Expertin. mehr...

Internationaler kulinarisch-vinophiler Kalender

Neues Portal multikulinarisch.de

(pregas) Herzstück des im Ausbau befindlichen Serviceportales für Kulinariker und Weinliebhaber 'www.multikulinarisch.de' bildet der kulinarisch-vinophile Kalender. Konnten bisher nur Veranstaltungen, Kurse und Reisen in deutscher Sprache angekündigt werden, stehen nun - dank englischer Sprachversion - Tür und Tor für hochkarätige kulinarische und vinophile Events aus aller Welt offen. mehr...

Lebensmittelkontrolleure nehmen Backzutaten unter die Lupe

Lebensmittelkontrolleure im Rostocker Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelüberwachung und Fischerei (LaLLF) überprüfen zurzeit vor allem handelsübliche Zutaten für die Weihnachtsbäckerei. Nüsse, Rosinen und Gewürze, aber auch Weihnachtsgebäck und Obst bis hin zu Glühwein werden einer aufwendigen Analyse unterzogen, wie die zuständige Abteilungsleiterin, Cornelia Trapp, sagte. In den vergangenen Jahren habe es einzelne Probleme zum Beispiel mit Zimt und Bittermandeln gegeben, in diesem Jahr seien alle Proben bislang ohne Beanstandungen geblieben, sagte Trapp. mehr...

«Eating the Universe»

Schau in Düsseldorf widmet sich Kunst aus Essbarem

Süßlich riecht es aus dem kleinen Raum. Erst auf den zweiten Blick erkennt und erschnuppert der Besucher, dass die dunkelbraunen Wände und die gleichfarbige mittig platzierte Bank von der Künstlerin Anya Gallaccio mit Schokolade bestrichen wurden. Rund 90 Objekte mit und aus essbaren Materialien zeigt die Ausstellung «Eating the Universe. Vom Essen in der Kunst», die ab Samstag (28. November) in der Kunsthalle Düsseldorf zu sehen ist. mehr...

Schweineschnitzel darf «Wiener Schnitzel vom Schwein» heißen

Ein Fleischhersteller aus Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) darf eines seiner Produkte weiterhin als «Wiener Schnitzel vom Schwein» in den Handel bringen. Wie das Verwaltungsgericht Arnsberg am Montag mitteilte, gaben die Richter einer Klage des Unternehmens statt. Der Kreis Soest habe der Fleischfirma zu Unrecht einen Verstoß gegen lebensmittelrechtliche Kennzeichnungsvorschriften vorgeworfen. Die Produktbezeichnung sei weder irreführend noch zur Täuschung der Verbraucher geeignet. mehr...

Harte Kürbisschale durch Wurf auf den Boden knacken

Kaum eine Frucht lässt sich beim Kochen so vielseitig einsetzen wie der Kürbis. Zunächst einmal muss man die runden Kolosse aber schälen und schneiden - was sich je nach Sorte nicht unbedingt einfach gestaltet. Mit den richtigen Techniken bekommt man jedoch auch die hartnäckigsten Exemplare klein, wie die Experten des aid-Infodienstes Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft mitteilen. mehr...

Öko-Betriebe: Bei Lebensmitteln mehr auf Qualität achten

Die Biohöfegemeinschaft von Sachsen-Anhalt hat die Verbraucher zu einem Umdenken beim Lebensmittelkauf aufgefordert. Der rapide Preisverfall in fast allen Sortimenten sei «keine gesunde Entwicklung», sagte Vorstand Günter Schlotter in Magdeburg der Nachrichtenagentur ddp. Der Kunde in Deutschland müsse seine Trägheit ablegen und ein größeres Bewusstsein für Qualität entwickeln, die nicht zum Nulltarif geboten werde. mehr...

Das Gesundheitsministerium warnt vor Giftbelastung in türkischen Birnen

Das baden-württembergische Verbraucherministerium warnt wegen einer hohen Giftbelastung vor dem Verzehr türkischer Birnen. Die Lebensmittelüberwachung im Südwesten habe in dem Obst das in der EU verbotene Pflanzenschutzmittel Amitraz «in gefährlichen Konzentrationen» entdeckt, teilte das Ministerium am Montag in Stuttgart mit. Die Birnen seien unverzüglich aus dem Handel genommen und vernichtet worden. Die sogenannte akute Referenzdosis sei teilweise so erheblich überschritten gewesen, «dass zumindest bei Kleinkindern eine mögliche gesundheitliche Beeinträchtigung bei hohem Konsum nicht mehr ausgeschlossen werden kann», hieß es weiter. Es könne in Einzelfällen zu Schläfrigkeit, Desorientiertheit, Sprachstörungen und Erniedrigung von Pulsfrequenz und Blutdruck kommen. mehr...

Deutsche Käsesorten im Geschmacks- und Löchertest

Bundesweite Käseprüfung in Klink

Jann Saathoff liebt rot geschmierten Weichkäse mit weißem Edelschimmel. «Eine hessische Spezialität», erklärt der Dezernent für Milch-Qualitätsprüfung vom Regierungspräsidium Gießen. Der Bauernkäse ist eine von 135 Käsesorten, die am Mittwoch auf dem Tisch der Prüfer liegen. Im Müritz-Hotel in Klink sind fast 100 Prüfer aus der gesamten Bundesrepublik zusammengekommen, um ihr fachliches Urteil über die Qualität des deutschen Käse abzugeben. mehr...

Wie duftet Zimt?

Im Geschmackslabor der Fachhochschule Münster wird die Riech- und Schmeckfähigkeit der Deutschen untersucht

Anne Kochjohann reicht der Probandin durch die «Futterluke» ein paar Geruchsstifte. Sie sind mit Vanillin, Möhrenaroma oder Zimtduft getränkt. «Sie müssen sie langsam zur Nase führen und dann schwenkende Bewegungen machen», erklärt die Ernährungswissenschaftlerin. Sie gehört zu einem Wissenschaftlerteam, das im Geschmackslabor der Fachhochschule Münster mit mehreren hundert Testpersonen die Riech- und Schmeckfähigkeit der Deutschen erforscht. «Eine ähnliche Studie in diesem Unfang gibt es zurzeit nicht in Deutschland», sagt der leitende Wissenschaftler Guido Ritter. mehr...

< Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB