Beiträge

Rucola Parmesannocken mit Roastbeef

Schalotte und Knoblauch schälen, beides sehr fein hacken und im heißen Olivenöl kurz andünsten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Inzwischen Rucola waschen, trockentupfen, verlesen, einige Blättchen beiseite legen, den Rest fein hacken. Ricotta glatt rühren. Mit Schalottenmischung, Parmesan und Rucola mischen, salzen, pfeffern und zugedeckt circa 30 Minuten kühl stellen. mehr...

Rezept der Woche: Saltimbocca mit Pfeffersoße

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft 80 Grad). Die Schnitzel trocken tupfen, flach klopfen und jeweils einmal quer halbieren. Auf alle vier Schnitzelchen je eine Scheibe Schinken und zwei Salbeiblätter legen. Schnitzel zusammenklappen, mit Holzstäbchen feststecken, salzen und pfeffern. mehr...

Ab an den Herd! - Auch als Kücheneinsteiger einfach und lecker kochen

Wie bei sportlichen Disziplinen gilt auch in der Küche der Wahlspruch «Übung macht den Meister». Mit ein bisschen Motivation und dem richtigen Equipment lassen sich schon nach kurzer Zeit tolle Gerichte zaubern. «Jeder kann kochen lernen. Was zählt, ist eine gute Anleitung», sagt Martina Kittler, Autorin des Buches «Crashkurs Kochen» (GU). Für Einsteiger empfiehlt die Expertin Rezepte mit den Grundzutaten Nudeln, Kartoffeln, Eier oder Reis. «Sobald man damit gut zurechtkommt, kann man sich weiter vorwagen und Rezepte mit immer neuen Lebensmitteln ausprobieren», sagt Kittler. mehr...

Ratatouille und Zigeuner-Rührei

Berliner Schüler lernen kochen - Sarah Wiener Stiftung will Kindern gesunde Ernährung vermitteln

Zum Ende des Schuljahres haben die Kinder der Klasse 6a der Peter-Jordan-Förderschule in Berlin-Charlottenburg etwas Besonderes vor: Gemeinsam kochen sie für ihre Eltern ein Menü mit mehreren Gängen. Wie man so etwas macht - vom Schreiben des Einkaufszettels über das gemeinsame Kochen und Essen bis hin zum Abspülen - haben die Schüler in den vergangenen Monaten gelernt. Seit Beginn des Schuljahres fördert die Sarah Wiener Stiftung ein Kochprojekt an der Schule, um Kindern, die von zu Hause eher ungesundes Essen gewohnt sind, Spaß an ausgewogener Ernäherung und Wissen zu vermitteln. mehr...

Türkisches Auberginenmus

Den Backofen auf 240 Grad vorheizen. Auberginen waschen, abtrocknen und Stielansatz entfernen. Den Backofen auf 200 Grad zurückschalten. Backblech mit Backpapier belegen, jede Aubergine drei bis viermal einstechen und auf das Blech legen. Die Auberginen etwa 40 Minuten bei 200 Grad auf der mittleren Schiene backen, bis sie sehr weich werden. Aus dem Backofen nehmen, 15 Minuten abkühlen lassen und anschließend schälen. Das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel kräftig zerdrücken. mehr...

Türkisch für Vegetarier - Fleischlose Rezepte mit Joghurt und Gemüse

Die türkische Küche zeichnet sich vor allem durch die Verwendung einer unglaublichen Vielfalt an Obst- und Gemüsesorten aus. Kein Wunder, dass besonders Vegetarier sie längst für sich entdeckt haben. «Die türkischen Spezialitäten sind so vielfältig, dass man an 365 Tagen etwas anderes essen könnte», schwärmt die Kochbuchautorin Derya Semra Uzun-Önder («Türkisch vegetarisch», Hädecke). Neben der Vielfalt bestächen türkische Speisen auch durch ihre Reichhaltigkeit, ihre Ausgewogenheit und durch ihr Aroma. mehr...

Bunte Nudeln (Kind ab dem zehnten Monat) & Chilinudeln mit Lammkoteletts

Nudeln nach Packungsangabe ohne Salz in Wasser kochen. Fünf Minuten vor Garzeitende Erbsen dazu geben und mitkochen. Mais in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Putenbrustaufschnitt in kleine Würfel schneiden. Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Mit dem Mais in einer Schüssel vermischen. Für das Kind etwa ein Drittel von dieser Mischung abnehmen und mit dem gewürfelten Aufschnitt und einem Esslöffel Crème-fraîche verrühren. Für die Mutter Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. In einem Teelöffel heißem Olivenöl andünsten. Tomatenmark und Chilisauce zugeben, mit Salz würzen. Vom Herd nehmen und mit der übrigen Nudel-Erbsen-Mais-Mischung vermengen. mehr...

Leckere und schnelle Gerichte für Mutter und Kind

So werden beide im Handumdrehen satt

Ist ein Baby auf die Welt gekommen, muss die Familie erst einmal ihren eigenen Rhythmus finden: Das Kind will beschmust, gewindelt und natürlich auch gefüttert werden. Anfangs reicht Muttermilch aus, doch etwa ab dem fünften Monat darf es gerne etwas mehr sein und man kann beginnen, feine Breie zuzufüttern. Wie man schnell für sein Baby kocht und dabei auch selbst kulinarisch nicht zu kurz kommt, verrät Kochbuchautorin Ira König: «Es gibt viele Kombirezepte, mit denen sowohl das Kind als auch die Mutter schnell ein gesundes und leckeres Essen auf den Tisch bekommen», sagt König. mehr...

Feine Essige aus edlen Weinen - Deutschlands älteste Essigmanufaktur bei Donaueschingen verfeinert mit Mangos und Löwenzahnblüten

Ein Hauch vielschichtiger Würzigkeit dringt aus Leo Weyers' kleiner Produktionshalle in Aasen bei Donaueschingen. Selbst die darin gestapelten milchigweißen Kunststofffässer verraten auf den ersten Blick nicht, welch edle Flüssigkeiten hier hergestellt und gelagert werden. Einige Eichenfässer lassen Wein vermuten. Doch der ist nur Ausgangsprodukt für Leo Weyers' Essigmanufaktur, die als «die Älteste Deutschlands» gilt, wie der Besitzer betont. mehr...

Granatapfel-Minzdressing

Aus dem Granatapfel den Stielansatz herausschneiden und die Frucht in Hälften brechen. Die Kerne herauslösen und zwei Esslöffel davon beiseitelegen. Den Rest durch ein feines Sieb streichen und den Saft auffangen. Aus vier Esslöffeln Granatapfelsaft (den Rest zum Beispiel für einen Drink oder ein Dessert verwenden), Himbeeressig, Salz, Pfeffer und Zucker sowie dem Rapsöl ein Dressing rühren. Die Minze waschen und trocken schütteln, die Blätter fein schneiden und unterrühren. Salat mit dem Dressing mischen und die übrigen Granatapfelkerne darüberstreuen. Passt gut zu Feldsalat, Chicorée und Gurke. Quelle: Margit Proebst: «Leichte Salate für unterwegs», Gräfe & Unzer Verlag, 2009, 4,90 Euro, ISBN: 978-3-8338-1428-0 mehr...

< Seite 1 2 3 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB