Beiträge

Weltgrößte Ernährungsmesse Anuga beginnt in Köln

Branche klagt über Preisverfall bei Lebensmitteln

Die Wirtschaftskrise hat der deutschen Lebensmittelbranche bislang wenig zu schaffen gemacht. «Gegessen wird immer», sagte Michael Gerling vom Branchenverband Deutscher Lebensmittelhandel am Dienstag in Köln. Im vergangenen Jahr wurden im deutschen Lebensmittelhandel 164,3 Milliarden Euro umgesetzt, in diesem Jahr werden es voraussichtlich drei Milliarden Euro weniger sein. Damit werden weiterhin rund 40 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes in den Lebensmittel-Abteilungen gemacht. Allerdings könnten derzeit nur Discounter deutliche Umsatzzuwächse verzeichnen. mehr...

Verbraucher sparen nicht beim Brot

Verkauf auch in Krisenzeiten stabil - Bäckereien wollen Preise vorerst nicht erhöhen

Die Verbraucher haben in der Wirtschaftskrise bei Brot und Backwaren nicht gespart. Der Umsatz sei stabil, berichtete der Verband der Großbäckereien am Donnerstag in Düsseldorf. Vor diesem Hintergrund gebe es bei den rund 35 000 Beschäftigten der Großbäckereien bislang weder Kurzarbeit noch betriebsbedingte Kündigungen. mehr...

Verbraucherschutz warnt vor versteckten Preiserhöhungen

Verbraucherschützer warnen vor versteckten Preiserhöhungen im Einzelhandel. Mit dem Wegfall fast aller verbindlichen Mengenvorgaben für Lebensmittel seit April 2009 nehme die Zahl der Mogelpackungen zu, um höhere Preise zu kaschieren, teilte die Verbraucherzentrale Hamburg am Mittwoch mit. mehr...

Deutsche essen viel Fisch

Der Appetit der Deutschen auf Fisch und Meeresfrüchte ist anhaltend groß. Der Pro-Kopf-Verbrauch habe im vergangenen Jahr bei 15,6 Kilogramm gelegen, teilte das Fisch-Informationszentrum (FIZ) am Mittwoch in Hamburg mit. Im Vorjahr waren es 15,5 Kilogramm. Für 2009 rechnet das FIZ mit einer weiteren Zunahme des Verzehrs. mehr...

Bio-Lebensmittel sind meistens auch Bio

Probleme bei Broccoli aus Süditalien und Gurken aus Spanien

Wo Bio drauf steht, ist in der Regel auch Bio drin - diesen Schluss zieht der baden-württembergische Agrarminister Peter Hauk (CDU) aus den jüngsten Ergebnissen eines Überwachungsprogramms für den ökologischen Landbau. Am Dienstag wurde der «Ökomonitoring»-Bericht 2008 in Stuttgart vorgestellt. Bei Bio-Obst und Bio-Gemüse schnitten demnach 95 Prozent der untersuchten Proben aus dem In- und Ausland gut ab. Es gab jedoch einige Ausreißer: So fielen Broccoli aus Süditalien und Gurken aus Spanien beim Test durch. mehr...

Der Korken hat in Franken bald ausgedient

Schraubverschluss vor allem bei Weißweinabfüllungen dominierend

Für Wein-Traditionalisten ist er nicht wegzudenken: der charakteristische Plopp beim Öffnen einer Flasche. Doch in Franken wird der klassische Naturkork immer mehr zum Auslaufmodell und muss hochwertigen Schraubverschlüssen, den sogenannten Stelvin-Kapseln, weichen. Voran geht dabei der Präsident des fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann. In seinem Weingut werden schon jetzt fast 100 Prozent der Flaschen mit Schraubverschlüssen bestückt. «Wir planen das nicht, das ist eine Dynamik am Markt und bei den Winzern», sagt Steinmann zur Abkehr von der Tradition. mehr...

Fränkische Winzer wollen einen Aufschlag -

Weinbauverband fordert von Handelsketten höhere Preise

Ähnlich wie die Milchbauern wollen auch die fränkischen Winzer künftig mehr Geld von den Handelsketten. Die Forderung bringt der Präsident des fränkischen Weinbauverbandes, Artur Steinmann, am Donnerstag im ddp-Interview in Würzburg so auf den Punkt: «Damit die Erzeuger auf ihre Kosten kommen, müssen im Einstiegssegment die Preise steigen.» Diese Erhöhungen seien aber «marginal», er bezifferte sie auf maximal 20 Cent je Flasche. Dies sei kein hoher Betrag, aber in der Summe schon bemerkenswert und für die Winzer genauso wichtig wie höhere Preise für die Milchbauern. mehr...

Foodwatch attakiert Aigner

Der Geschäftsführer der Verbraucherorganisation Foodwatch, Thilo Bode, hat Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) scharf kritisiert. «In Berlin gibt sie sich offen für die Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln, in Brüssel arbeitet sie mit an deren Verbot. Das ist Betrug am Wähler», sagte Bode der «Passauer Neuen Presse» (Donnerstagausgabe). mehr...

83 Prozent mit Verbraucherschutz unzufrieden

83 Prozent der Wahlberechtigten wünschen sich Verbesserungen im Verbraucherschutz. Das ergab eine am Dienstag in Berlin vorgestellte Studie von Infratest dimap im Auftrag des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen. Besonders zu den Themen Gesundheitssystem, Datenschutz, Energiemarkt, Finanzdienstleistungen und Lebensmittel wird Handlungsbedarf gesehen. mehr...

Thüringer Tourismus entwickelt sich trotz Krise gut

Thüringens Tourismus entwickelt sich nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz (CDU) trotz der aktuellen Krise gut. Es sei der Branche gelungen, sich zu behaupten und der Krise entgegen zu stemmen, sagte Reinholz am Mittwoch in Erfurt. Entgegen dem bundesweiten Trend habe es bei der Zahl der Übernachtungen seit 2006 kontinuierliche Zuwächse gegeben. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der Übernachtungen gegenüber 2007 von 9,1 auf 9,2 Millionen Übernachtungen gestiegen. mehr...

< Seite 1 2 3 4 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB