Beiträge

Das Teubner Handbuch Asiatisch

Viele Hobbyköche trauen sich nicht an die asiatische Küche heran. Denn die meisten der dort verwendeten exotischen Zutaten sind hierzulande kaum bekannt, die Zubereitung und die Garmethoden scheinen oft zu kompliziert. «Das Teubner Handbuch Asiatisch« will diesem Problem ein Ende setzen. Neben Rezepten finden sich darin auch genaue Beschreibungen der Zutaten und ihrer Verwendung sowie Tipps zu Kochtechniken rund um die Asia-Küche. mehr...

Rezept der Woche: Saltimbocca mit Pfeffersoße

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft 80 Grad). Die Schnitzel trocken tupfen, flach klopfen und jeweils einmal quer halbieren. Auf alle vier Schnitzelchen je eine Scheibe Schinken und zwei Salbeiblätter legen. Schnitzel zusammenklappen, mit Holzstäbchen feststecken, salzen und pfeffern. mehr...

Ab an den Herd! - Auch als Kücheneinsteiger einfach und lecker kochen

Wie bei sportlichen Disziplinen gilt auch in der Küche der Wahlspruch «Übung macht den Meister». Mit ein bisschen Motivation und dem richtigen Equipment lassen sich schon nach kurzer Zeit tolle Gerichte zaubern. «Jeder kann kochen lernen. Was zählt, ist eine gute Anleitung», sagt Martina Kittler, Autorin des Buches «Crashkurs Kochen» (GU). Für Einsteiger empfiehlt die Expertin Rezepte mit den Grundzutaten Nudeln, Kartoffeln, Eier oder Reis. «Sobald man damit gut zurechtkommt, kann man sich weiter vorwagen und Rezepte mit immer neuen Lebensmitteln ausprobieren», sagt Kittler. mehr...

Kulinarische Reise nach Russland

Genießen mit Kaviar, Blini und Borschtsch

Kaviar, Blini, Borschtsch und viel Wodka - diese Genüsse zählen wohl zu den bekanntesten russischen Spezialitäten. Was das riesige Land kulinarisch darüber hinaus zu bieten hat und wie dort gekocht wird, verrät Barbara Boudon, Co-Autorin des Kochbuchs «Russland. Genussreise & Rezepte» (Hädecke). «Die russische Küche fasziniert durch ihre Vielfalt und Einfachheit. Gute Produkte werden zu herrlich ehrlichen Gerichten verarbeitet», sagt Boudon. mehr...

Türkei: Kochen und Verwöhnen mit Originalrezepten

„Der Weg ins Herz führt durch den Magen“ – so ein türkisches Sprichwort, von dem man bis heute überzeugt ist. Dieses Buch hilft, immer wieder neue, lustvolle kulinarische Wege zu den Herzen zu finden. mehr...

Bunte Nudeln (Kind ab dem zehnten Monat) & Chilinudeln mit Lammkoteletts

Nudeln nach Packungsangabe ohne Salz in Wasser kochen. Fünf Minuten vor Garzeitende Erbsen dazu geben und mitkochen. Mais in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Putenbrustaufschnitt in kleine Würfel schneiden. Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Mit dem Mais in einer Schüssel vermischen. Für das Kind etwa ein Drittel von dieser Mischung abnehmen und mit dem gewürfelten Aufschnitt und einem Esslöffel Crème-fraîche verrühren. Für die Mutter Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. In einem Teelöffel heißem Olivenöl andünsten. Tomatenmark und Chilisauce zugeben, mit Salz würzen. Vom Herd nehmen und mit der übrigen Nudel-Erbsen-Mais-Mischung vermengen. mehr...

Steinpilz-Fenchel-Salat

Zutaten für 4 Personen 1 große oder zwei kleine Fenchelknollen 200 g frische Steinpilze, ersatzweise Shiitake Pilze 2 EL Olivenöl extra vergine, fruchtiges Öl, bester Qualität 1 Knoblauchzehe, gepresst Meersalz Pfeffer aus der Mühle wenig Balsamicoessig Olivenöl bester Qualität zum Beträufeln etwas glattblättrige Petersilie, fein geschnitten mehr...

Württembergische Kalbsvögerl

Zutaten für 4 Personen 4 dünne Kalbsschnitzel (je ca. 150 g) 1 Semmel (Brötchen) vom Vortag 1 Zwiebel 50 g gekochter Schinken 2 EL gehackte Petersilie 1 Ei (Größe M) Salz, Pfeffer Muskatnuss, frisch gerieben 1 Bio-Zitrone 4 Scheiben Frühstücksspeck 2 EL Mehl 3 EL Butter 200 ml kräftige Fleischbrühe 150 ml trockener Weißwein Rouladennadeln mehr...

Radieschen einmal anders

Radieschen-Meerrettich-Aufstrich mehr...

Kreative Brotzeit - Würzig belegte Sandwiches, Tramezzini und Brötchen lassen die langweilige Pausen-Stulle vergessen

Brotspezialitäten wie Sandwiches, Tramezzini, Bagels, Wraps oder vielfältige Sauerteigvariationen haben der langweiligen Pausen-Stulle ein ganz neues, hippes Image verpasst. Die kreativ belegten Brötchen - zum Beispiel mit Thunfisch- und Trüffelcreme oder Radieschen-Meerrettich-Aufstrich - sind aus den^Coffee-Shops und Tagescafés nicht mehr wegzudenken. Welche Vorteile es hat, sich die leckeren «Zwischendurch-Snacks» selber zu machen, verrät Kochbuchautorin Maria Pareth: «Es ist nicht nur preisgünstig, sondern auch extrem vielseitig und bietet großen Geschmack ohne viel Aufwand», sagt die Autorin des Kochbuches «Sandwiches, Tramezzini, Bagels & Co». mehr...

< Seite 1 2 3 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB