Beiträge

Stilechtes Wohnen für Rockmusiker -

In der Kreuzberger «Rock 'n' Roll Herberge» finden Bands eine passende Unterkunft

Nachtmenschen haben es in Hotels üblicherweise schwer: Frühstück gibt es von 6.00 bis 9.00 Uhr, ab 10.00 Uhr droht der verharmlosend «Auschecken» genannte Rauswurf. Und Krach darf der Gast auch nicht machen, weil sich dann die Zimmernachbarn beschweren. Im tiefsten Kreuzberg, kurz hinter dem Lausitzer Platz, ist das anders. Seit September 2006 bietet hier die «Rock 'n' Roll Herberge» Logis sowohl für Touristen als auch für Rockmusiker auf Tour. Und deren Tagesrhythmus weicht bekanntlich schon berufsbedingt von dem des durchschnittlichen Hotelgastes ab. mehr...

DEHOGA rechnet mit mehr Firmenpleiten in der Gastronomie

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Sachsen-Anhalt (DEHOGA) rechnet mit einer deutlichen Zunahme von Firmenpleiten in der Gastronomie. Bereits in den ersten sechs Monaten 2009 hätten 39 Betriebe schließen müssen. Das seien 13 mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres, sagte Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schildhauer der Nachrichtenagentur ddp in Magdeburg. Der Trend wird sich nach seiner Einschätzung fortsetzen. Mindestens 25 Prozent mehr Gaststätten als 2008 würden zum Jahresende Insolvenz anmelden müssen. mehr...

Gastwirte fordern bei Kundgebung niedrigeren Mehrwertsteuersatz

Schweigen-Rechtenbach (ddp-bwb). Rund 300 Gastronomen und Hoteliers aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben am Montag im rheinland-pfälzischen Schweigen-Rechtenbach für den reduzierten Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie demonstriert. Die Hotel- und Gaststättenbesitzer forderten sieben statt der in Deutschland üblichen 19 Prozent Mehrwertsteuer auf ihre Leistungen, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Rheinhessen-Pfalz, Karl-Heinz Schott, am Montag in Schweigen-Rechtenbach. mehr...

Fakten rund um Biohotels

Vor zehn Jahren wurde das erste Biohotel in Österreich zertifiziert.

- Es gibt europaweit 61 Biohotels, davon 34 in Deutschland, 17 in Österreich, fünf in der Schweiz, drei in Italien und je eins in Irland und Frankreich. - Das Biohotel Helvetia in Schmilka wurde von der Firma ABcert zertifiziert - die Bio-Kontrollstelle führt unangemeldete Stichproben und mindestens einmal jährlich ein umfassendes Audit durch. - Besonders wichtig für den Erhalt des Gütesiegels ist das Angebot von ausschließlich ökologischen Speisen. mehr...

Gemüsegarten auf der Elbwiese

In Schmilka steht Sachsens einziges Biohotel - Speisekarte darf nur hundertprozentige Ökokost enthalten

Schmilka (ddp-lsc). Heiko Off hatte das erste sächsische Biohotel im Internet gegoogelt. «Bio - das klingt zumindest nicht so spießig», dachte sich der 37-jährige Berliner. Mit einem Freund verbrachte er einen Wochenendurlaub im Hotel Helvetia in Schmilka. Sein Urteil über die direkt am Nationalpark Sächsische Schweiz gelegene Unterkunft fiel zufrieden aus: «Angenehm ruhige Atmosphäre, gutes Essen und viele Wandermöglichkeiten.» Die 1894 erbaute Gründerzeitvilla, letzte Station am Elberadweg vor der tschechischen Grenze, war Anfang Juni als einziges zertifiziertes «Biohotel» im Freistaat neu eröffnet worden. mehr...

Gastronomie auf zehn Quadratmetern

Kleinste Kneipe der Welt in Unkel am Rhein

Unkel (ddp-rps). Stolz zeigt Ruth Markus auf die Urkunde an der Wand des Schankraums. Damit wird vom Guinnessbuch der Rekorde offiziell bekundet, dass Markus' Gaststätte in Unkel (Kreis Neuwied) die kleinste Kneipe der Welt ist. Die Bewirtung von Gästen auf einer Fläche von gerade einmal 10,83 Quadratmetern hat dabei ihre Besonderheiten. mehr...

Mecklenburg-Vorpommern ist beliebtes Reiseziel für Familien

Reiseziele in Deutschland sind vor allem bei Familien immer beliebter. Das ergab die jüngste Analyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen, die auf Umfragen aus dem Januar 2009 basiert. Eltern mit Kindern schauten sich demnach vor allem in Mecklenburg-Vorpommern um. 790 000 Familienreisen, also sieben Prozent aller Reisen dieser Zielgruppe, führten an die Ostseeküste. 6,2 Prozent der Touren hatten Schleswig-Holstein, 6,1 Prozent Bayern zum Ziel. mehr...

Besucheransturm in Hamburgs minus zehn Grad kalter Eisbar erwartet

Mit den steigenden Temperaturen zum Wochenende wird in der minus zehn Grad kalten Eisbar des Hamburger Restaurants «Indochine» mit einem Besucheransturm gerechnet. «Wenn es draußen wärmer wird, ist die Eisbar wegen des krassen Temperaturunterschieds ein besonderes Erlebnis», sagte Inhaber und Geschäftsführer Arne Suckfüll am Mittwoch im ddp-Interview. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes soll es am Wochenende bis zu 30 Grad heiß werden. mehr...

Zartes Rindfleisch lässt sich leicht zusammendrücken

Ein zähes Steak ist ein Ärgernis für Koch und Gäste. Damit man keine Schuhsohlen serviert, sollte man beim Einkaufen Wert auf gut ausgereiftes Rindfleisch legen. «Ein Rindersteak muss 21 Tage lang abgehangen werden. Erst dann ist die Säure in seinem Inneren abgebaut und das Fleisch ist schön zart», sagt Ernst-Ulrich Schassberger, Präsident der Restaurantvereinigung Euro-Toques Deutschland aus Kaisersbach in Baden-Württemberg. mehr...

Ungebetene Gäste -

Gerade in südlichen Ländern können Speisemuscheln Hepatitis-A-Erreger enthalten

Urlaubszeit ist Muschelzeit - nicht nur für Sammler, sondern auch für Feinschmecker. Denn wer seinen Urlaub in Küstennähe verbringt, freut sich häufig auch auf den Genuss fangfrischer Meeresfrüchte. In bestimmten Regionen ist allerdings Vorsicht geboten: Dort können die Schalentiere mit Hepatitis-A-Viren belastet sein. Experten empfehlen daher je nach Urlaubsziel verschiedene Vorsichtsmaßnahmen. mehr...

< Seite 1 2 3 4 5 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB