Beiträge

Schifffahren auf dem Bodensee soll Schnaps veredeln

Ein Obstbauer hat seinen Apfelbrand ein halbes Jahr lang im Bug gelagert

Während an stürmischen Bodensee-Tagen die Passagiere des Motorschiffs «Stuttgart» immer blasser werden und im Nachhinein lieber zuhause geblieben wären, ist der Wellengang für die vier Eichenfässer im Schiff das Tüpfelchen auf dem i. Die Schaukelbewegungen verleihen dem «Wellen-Apfelbrand» mit der Zeit ein ganz besonderes Aroma. Vorreiter der neuen Technik am Bodensee ist Obstbauern Rupert Lehle aus Meckenbeuren-Reute. Er hat seine Fässer mit Apfelbrand die ganze Saison über im Bug eines Linienschiffs zwischen Konstanz und Bregenz herumchauffieren lassen. mehr...

Das Gesundheitsministerium warnt vor Giftbelastung in türkischen Birnen

Das baden-württembergische Verbraucherministerium warnt wegen einer hohen Giftbelastung vor dem Verzehr türkischer Birnen. Die Lebensmittelüberwachung im Südwesten habe in dem Obst das in der EU verbotene Pflanzenschutzmittel Amitraz «in gefährlichen Konzentrationen» entdeckt, teilte das Ministerium am Montag in Stuttgart mit. Die Birnen seien unverzüglich aus dem Handel genommen und vernichtet worden. Die sogenannte akute Referenzdosis sei teilweise so erheblich überschritten gewesen, «dass zumindest bei Kleinkindern eine mögliche gesundheitliche Beeinträchtigung bei hohem Konsum nicht mehr ausgeschlossen werden kann», hieß es weiter. Es könne in Einzelfällen zu Schläfrigkeit, Desorientiertheit, Sprachstörungen und Erniedrigung von Pulsfrequenz und Blutdruck kommen. mehr...

Pfälzer Gastronomie unter Druck

Wirtschaftskrise und Konkurrenz aus den Nachbarländern erschweren Geschäfte

In den eleganten Speiseräumen des renommierten Deidesheimer Hofs ist die Welt der Gastronomie noch in Ordnung. Während die Bauern in dem Weinort Neuen Wein und Zwiebelkuchen anbieten, genießen die Gäste des exklusiven Hofgutes bei Wildschwein, Walnuss-Salat oder Fasan das Leben in der herbstlichen Pfalz. mehr...

Deutsche Käsesorten im Geschmacks- und Löchertest

Bundesweite Käseprüfung in Klink

Jann Saathoff liebt rot geschmierten Weichkäse mit weißem Edelschimmel. «Eine hessische Spezialität», erklärt der Dezernent für Milch-Qualitätsprüfung vom Regierungspräsidium Gießen. Der Bauernkäse ist eine von 135 Käsesorten, die am Mittwoch auf dem Tisch der Prüfer liegen. Im Müritz-Hotel in Klink sind fast 100 Prüfer aus der gesamten Bundesrepublik zusammengekommen, um ihr fachliches Urteil über die Qualität des deutschen Käse abzugeben. mehr...

Die Schnitttechnik ist bei der Fleischzubereitung Nebensache

Die Zubereitung eines saftigen Fleischstücks gehört zu den schwierigsten Aufgaben in der Küche. In vielen Kochbüchern und Ratgebern findet man den Tipp, Fleisch quer zur Faser zu schneiden, damit nicht zu viele Zellen angeschnitten werden, über die Bratsaft verloren geht. «Absolut falsch», sagt Ludger Fischer, Autor des Ratgebers «Kleines Lexikon der Küchenirrtümer». Ob mit oder gegen die Faser, runde oder eckige Stücke - die Schnitttechnik sei bei der Zubereitung völlig egal. mehr...

Gewürzsalz am besten dunkel lagern

Reines Salz ohne Zusätze ist weder licht- noch temperaturempfindlich - es kann gleichermaßen im Vorratsschrank oder im dunklen Keller gelagert werden. «Mit Kräutern, Früchten oder Blüten aromatisierte Salze können durch Lichteinwirkung allerdings ihre Farbe und ihr Aroma verändern», erklärt Bernd Arold, Chefkoch im Münchner Gourmetlokal «Gesellschaftsraum». Sie sollten daher zur Aufbewahrung in Dosen oder dunkle Gläser gefüllt werden. mehr...

Carpaccio

77 hauchdünne Köstlichkeiten

Das klassische Carpaccio besteht aus zarten Rindfleisch-Scheibchen, meist begleitet von etwas Vinaigrette und einigen Spänen Parmesan. Dass die hauchdünne Form jedoch auch anderen Lebensmitteln gut steht, beweist der Münchener Gourmet-Star GerdKäfer in seinem Kochbuch «Carpaccio». mehr...

Jakobsmuscheln mit Hibiskussalz

Die getrockneten Hibiskusblüten grob zerkleinern und anschließend mit dem Salz mischen. Dann die Mischung in einer elektrischen Kaffeemühle oder in einem Mixer fein vermahlen. Das Hibiskussalz in einem dicht schließenden Glas bevorraten. Die Trockenfrüchte mit Zucker und Weißwein erhitzen, bis die Früchte die Flüssigkeit vollständig aufgenommen haben. Das Sauerteigbrot mit Trockenfrüchten belegen. Die Blutwurstscheiben mehlieren (mit Mehl bestäuben), sehr kurz anbraten und je zwei Scheiben auf die Trockenfrüchte legen. Mit je einer Scheibe Brot belegen, von beiden Seiten in einer Pfanne kurz anbraten bzw. rösten. Die Jakobsmuscheln in Butter mit dem Thymian glasig braten. Auf die Brote legen, mit Hibiskussalz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. mehr...

Feine Gewürzsalze selbst herstellen

Gourmetkoch Bernd Arold gibt Einblicke in die Kunst des Würzens

Ohne Gold kann man leben - ohne Salz nicht. Dieses alte Sprichwort macht deutlich, wie wichtig das eher unscheinbar wirkende Gewürz seit jeher für die Küche ist. «Fleisch, Geflügel, Fisch, Gemüse und selbst die meisten Süßspeisen und auch Gebäck wären ohne Salz ein geschmackliches Fiasko», betont Bernd Arold, Küchenchef im Münchner Gourmetlokal «Gesellschaftsraum». mehr...

Wie duftet Zimt?

Im Geschmackslabor der Fachhochschule Münster wird die Riech- und Schmeckfähigkeit der Deutschen untersucht

Anne Kochjohann reicht der Probandin durch die «Futterluke» ein paar Geruchsstifte. Sie sind mit Vanillin, Möhrenaroma oder Zimtduft getränkt. «Sie müssen sie langsam zur Nase führen und dann schwenkende Bewegungen machen», erklärt die Ernährungswissenschaftlerin. Sie gehört zu einem Wissenschaftlerteam, das im Geschmackslabor der Fachhochschule Münster mit mehreren hundert Testpersonen die Riech- und Schmeckfähigkeit der Deutschen erforscht. «Eine ähnliche Studie in diesem Unfang gibt es zurzeit nicht in Deutschland», sagt der leitende Wissenschaftler Guido Ritter. mehr...

< Seite 1 ... 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ... 55 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB