Beiträge

Aigner stellt Lebensmittel-Logo «Ohne Gentechnik» vor

Verbraucher sollen künftig einfacher erkennen können, ob bei der Herstellung von Lebensmittel Gentechnik zum Einsatz gekommen ist. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) stellte am Montag in München ein neues einheitliches Logo «Ohne Gentechnik» vor. Die Kennzeichnung soll garantieren, dass in den Lebensmitteln keine gentechnisch veränderten Bestandteile, auch nicht in Spuren, vorhanden sind. Das Label werde der interessierten Lebensmittelwirtschaft zu unentgeltlichen Nutzung angeboten. mehr...

Sternekoch Marcello Fabbri ist Thüringens König der Köstlichkeiten -

Weimarer ist der einzige mit einem Michelin-Stern im Land

Als Kind wollte Marcello Fabbri Pilot werden. Nun steht der 38-Jährige wie an fast jedem Abend um 19.00 Uhr in der Küche des Weimarer Anna-Amalia-Restaurants, das zum Hotel «Elephant» gehört. In seiner Hosentasche steckt ein kariertes Trockentuch und auf seiner weißen Kochjacke ist sein Name eingestickt. Darunter steht «Chef de Cuisine». Fabbri trägt die Verantwortung für ein Team aus 20 Köchen und Küchenhilfen sowie für sämtliche Gerichte, die den Gästen serviert werden. mehr...

Landesregierung gegen Verzerrungen bei Umsatzsteuer

Die CDU/FDP-Landesregierung will auf Bundesebene eine gerechte Mehrwertsteuer für die Gastronomie durchsetzen. «Auf diesem Gebiet gibt es eine Reihe von Verzerrungen, über deren Sinn­haftigkeit möglichst bald gesprochen werden muss», teilte Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf mit. Nötig seien Lösungen, die die Gastronomie und damit den Tourismus­standort NRW im härter werdenden internationalen Wettbewerb stärkten. mehr...

Der Tester für Familienurlaube -

Gerd Schröter prüft Hotels im Auftrag des Tourismusverbandes auf ihre Kinderfreundlichkeit

Gustav, ein lächelnder Fisch mit einer Krone auf dem Kopf, weist Urlaubern in Mecklenburg-Vorpommern den Weg zu besonders familienfreundlichen Hotels und Restaurants. Gustav ist ein Gütesiegel, und welches Hotel dieses Gütesiegel tragen darf, darüber entscheidet unter anderen Gerd Schröter. Der 69-Jährige, einst selbst Hotelier, ist offizieller Zertifizierer des Tourismusverbandes. Ehrenamtlich und nicht selten inkognito prüft er Speisekarten, Unterkünfte und Service auf «Kindertauglichkeit», sprich, ob alles den Bedürfnissen von Familien entspricht. mehr...

Mecklenburg-Vorpommern ist beliebtes Reiseziel für Familien

Reiseziele in Deutschland sind vor allem bei Familien immer beliebter. Das ergab die jüngste Analyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen, die auf Umfragen aus dem Januar 2009 basiert. Eltern mit Kindern schauten sich demnach vor allem in Mecklenburg-Vorpommern um. 790 000 Familienreisen, also sieben Prozent aller Reisen dieser Zielgruppe, führten an die Ostseeküste. 6,2 Prozent der Touren hatten Schleswig-Holstein, 6,1 Prozent Bayern zum Ziel. mehr...

Besucheransturm in Hamburgs minus zehn Grad kalter Eisbar erwartet

Mit den steigenden Temperaturen zum Wochenende wird in der minus zehn Grad kalten Eisbar des Hamburger Restaurants «Indochine» mit einem Besucheransturm gerechnet. «Wenn es draußen wärmer wird, ist die Eisbar wegen des krassen Temperaturunterschieds ein besonderes Erlebnis», sagte Inhaber und Geschäftsführer Arne Suckfüll am Mittwoch im ddp-Interview. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes soll es am Wochenende bis zu 30 Grad heiß werden. mehr...

Weniger deutscher Wein verkauft

Der Absatz deutscher Weine ist im ersten Halbjahr 2009 um 2,8 Prozent zurückgegangen. Während die verkaufte Menge in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank, stieg der Umsatz allerdings um 2,1 Prozent, teilte das Deutsche Weininstitut im Mainz am Dienstag mit und bezog sich dabei auf Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). mehr...

Rezepte mit Rucola, Löwenzahn und Sauerampfer

und noch einige Links zum Thema

Im Sommer fällt es manchmal schwer, das "richtige" Essen zu finden. Die leichte Küche ist gefragt, es kann gar nicht genug Salat geben. Sommerzeit ist auch die Hochzeit für verschiedenste Kräuter. Kräuter, mit denen Sie schnell und einfach leckere, leichte Gerichte zaubern können. Wir haben Ihnen einige Buchtipps zum Thema zusammengestellt und natürlich auch einige Links. Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren. mehr...

Gerichte von dahemm

Essen hat für die meisten Saarländer einen hohen Stellenwert. «Hauptsach gudd gess» lautet ihr Wahlspruch. In dem Kochbuch «Gerichte von Dahemm» fasst die gebürtige Saarländerin Gudrun Jung-Jacob die beliebtesten und bekanntesten Rezepte ihrer Heimat zusammen. Von Suppen, Salaten, Eintöpfen über Fleisch und Fisch bis hin zu Kuchen und Gebäck bietet das Kochbuch eine Sammlung bodenständiger Hausmannskost. Ursprünglich schrieb Jung-Jacob das Kochbuch zum Auszug ihrer beiden Kinder, die sie um ihre persönlichen Lieblingsrezepte gebeten hatten. Bei der Autorin kommen hauptsächlich deftige Gerichte wie Gereechte, also Röstkartoffeln, Rouladen oder auch Grombeere und Gelleriewemutsch - eine Mischung aus Kartoffeln und Karotten - auf den Tisch. mehr...

Feine Rezeptideen mit Rucola, Sauerampfer und Löwenzahn

Für die meisten gehören im Sommer leichte und frische Gerichte auf den Tisch. «Etwas Grünes auf dem Teller sorgt für intensives Aroma, ist gesund und kurbelt die Verdauung an», sagt Regina Freygang, Autorin des Buches «Bärlauch und Rucola» (GU). Zu den «grünen Wilden» im Sommer zählen zum Beispiel Rucola, Sauerampfer oder Löwenzahn. Rucola habe in unseren Breitengraden bis in den Herbst hinein Saison, bis wann genau, hänge vom Wetter ab. «Beim Einkauf sollten Sie darauf achten, Bioware zu kaufen, sie ist weniger gedüngt und daher weniger nitrathaltig», rät Freygang. Die Autorin benutzt den nussig-aromatischen Rucola gerne als Würzmittel: «Fein gehackt über Wurst- und Käsebrote, Salate, Grill- und Pfannenfleisch - das ist ein herrlicher Genuss.» mehr...

< Seite 1 ... 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ... 55 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB