Beiträge

Steinpilz-Fenchel-Salat

Zutaten für 4 Personen 1 große oder zwei kleine Fenchelknollen 200 g frische Steinpilze, ersatzweise Shiitake Pilze 2 EL Olivenöl extra vergine, fruchtiges Öl, bester Qualität 1 Knoblauchzehe, gepresst Meersalz Pfeffer aus der Mühle wenig Balsamicoessig Olivenöl bester Qualität zum Beträufeln etwas glattblättrige Petersilie, fein geschnitten mehr...

Spaghetti am Tellerrand zum Knäuel wickeln

Spaghetti mit Tomatensoße wurden schon so manchem Hemd zum Verhängnis. Die langen Pastafäden lassen sich nur schwer bändigen und verteilen auf dem Weg vom Teller zum Mund die Soße gern in alle Richtungen. Doch wer hier aus praktischen Gründen zum Messer greift, begeht einen eindeutigen Fauxpas: «Spaghetti darf man niemals schneiden», sagt Stiltrainerin Susanne Helbach-Grosser aus Schwäbisch Gmünd. mehr...

Bärlauch-Ernte im Park - Rügens Kräuterkoch Peter Knobloch kreiert aus frischen Lauchblättern gesunde Kostbarkeiten

Kurz nach Sonnenaufgang streift Peter Knobloch, einen Korb im Arm, durch den regennassen Park. Frischer, würziger Knoblauchduft durchströmt das einst fürstliche Anwesen in Rügens alter Residenzstadt Putbus. Im Dämmerlicht unter hundertjährigen Eichen, spanischen Tannen und nordamerikanischen Douglasien findet er, was er sucht. mehr...

Bärlauch, der Waldknoblauch

Bärlauch ist eine ausdauernde Zwiebelpflanze, die wegen ihres milden, aber typischen Lauchgeschmacks auch Waldknoblauch genannt wird. Ihren Namen Bärlauch verdankt sie vermutlich der Annahme, dass die im frühen Frühjahr spießenden saftigen Blättern den gerade aus dem Winterschlaf erwachten Bären als erste Mahlzeit dienten. mehr...

Jungweinwochen beginnen am Wochenende

An Saale, Unstrut, Elster und Mansfelder Seen beginnen am Wochenende die Jungweinwochen des Anbaugebietes. Zu 30 Veranstaltungen laden den gesamten April über Winzer, Gastronomen und Touristiker ein. Die Wochen hätten im vergangenen Jahr regen Zuspruch gefunden, sagte Sandra Polomski, Geschäftsführerin der Weingebietswerbung, am Dienstag in Freyburg. Für viele Besucher sei bislang die herbstliche Weinlese im nördlichsten Anbaugebiet Deutschlands von großem Interesse. Nun wollten sie wissen, was aus den Trauben geworden ist. Es seien sehr spritzige Tropfen. Das bestätigt auch Gerald Lange, Chef der Winzervereinigung Freyburg, die am Samstag ihre Kellertore öffnet und sich mit ihrem gesamten Sortiment den Weinfreunden vorstellt. Bereits am Tag zuvor lädt das Weingut Klaus Böhme aus Burgscheidungen zu einer Weinplauderei mit Verkostung. mehr...

Spargel verliert auf langen Reisen an Aroma

Die Spargelsaison beginnt in Deutschland erst etwa Mitte April. Spargel, den man schon vor dieser Zeit in den Gemüseregalen findet, ist meist Importware aus Marokko, Griechenland oder Spanien. Die Experten des aid Infodiensts Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft geben ungeduldigen Spargelfans zu bedenken, dass das edle Gemüse extrem empfindlich ist und nach der Ernte stündlich mehr an Frische, Aroma, Zartheit und Geschmack verliert. mehr...

Möhren immer ohne Grün aufbewahren

Möhren gibt es in unseren Breitengraden das ganze Jahr über zu kaufen. «Im Frühling haben die zarten Bund- oder Frühmöhren mit Grün Saison», sagt Martina Tschirner, Autorin des Kochbuches «Pastinaken & Co.» (Umschau). Ab Juni kommen dann die sogenannten Wasch- oder Sommermöhren, im Winter die Spät- oder Lagermöhren in den Handel. mehr...

Ofenfrisch Gebäckkreationen von Michel Roux

Kochen und Backen hat Michel Roux noch in seiner Heimat Frankreich gelernt. Doch nachdem er nun schon Jahrzehnte in Großbritannien lebt und inzwischen sogar von der Queen zum Ritter geschlagen wurde, lässt sich doch ein leichter angelsächsischer Einschlag in seiner Küche entdecken. Und so finden sich in seinem Buch «Ofenfrisch» natürlich reichlich Croissants, Clafoutis, Tartes und Brioches - aber zwischendurch verströmen Pie und Minze auch den typischen Inselcharme. mehr...

Gado-Gado mit Erdnuss-Soße

Für den Spargelsalat: 100 g weißer Spargel, in feine Scheiben geschnitten, blanchiert 100 g grüner Spargel (Thaispargel) 50 g Tofu, gebacken und in Würfel geschnitten 50 g Kartoffelperlen, blanchiert (mit einem Perlenausstecher ausgestochen, kann auch in feine Würfel geschnitten werden) je 20 g Sojasprossen, Erbsensprossen 2 Stück Schalotten, in feine Scheiben geschnitten und geröstet 50 g Gurkenperlen (mit Perlenausstecher ausgestochen, kann auch in feine Würfel geschnitten werden) 4 Stück Wachteleier, 1,5 Minuten gekocht und gepellt 100 g Spinat, blanchiert 50 g Keniabohnen, blanchiert und fein geschnitten 4 Stück Wachtelbrust, gebraten 200 g Erdnüsse, geröstet mehr...

Gourmetköchin Claudia Schröter verrät ihre Lieblingsgerichte mit Gemüse

Wenn die ersten zarten Schneeglöckchen und bunten Krokusse ihre Köpfe in die noch zaghaft scheinende Sonne recken, sind die harten Wintermonate überstanden - und endlich kehrt auch in der Küche wieder der Frühling ein. Nach langer Zeit steht wieder frisches und knackiges Gemüse wie Spinat, Radieschen oder Spargel auf dem Speiseplan. «Gemüse ist lecker und hält Körper und Geist in Form», betont Claudia Schröter, Küchenchefin des asiatischen Nobellokals «Taku» im Kölner «Excelsior Hotel Ernst» (taku.de). Gemüse punkte vor allem durch seinen Vitamin- und Nährstoffgehalt und durch seine hohe Bekömmlichkeit. mehr...

< Seite 1 ... 37 38 39 40 41 42 43 44 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB