Beiträge

Spargel einfach und gut

Während der Saison würden manche Leute am liebsten jeden Tag Spargel essen. Aber vom Klassiker, Spargel mit Sauce Hollandaise, hat man bald genug. In dem Kochbuch «Spargel - Einfach & gut!» finden echte Fans nun originelle Ideen, wie sie den König der Gemüse auf verschiedenste Arten zubereiten können. mehr...

Mit Kakao gegen den Kater - Mineralstoffe beugen dickem Schädel vor

Von morgens bis abends wird geschunkelt, gesungen und getrunken. Letzteres leider oft zu viel, wie der ein oder andere Karnevalist am Morgen nach der Party mit schwerem Kopf feststellen muss. Grund für das Stimmungstief ist nicht nur der Flüssigkeits-, sondern auch der Mineralienverlust im Körper, verursacht durch den Alkohol. «Das führt dazu, dass sich der Betroffene verkatert, müde und schlapp fühlt», erklärte Urte Brink vom Verband der Oecotrophologen (VDOE) in Bonn in einem Gespräch mit dem dpa-Themendienst. mehr...

Spargel verliert auf langen Reisen an Aroma

Die Spargelsaison beginnt in Deutschland erst etwa Mitte April. Spargel, den man schon vor dieser Zeit in den Gemüseregalen findet, ist meist Importware aus Marokko, Griechenland oder Spanien. Die Experten des aid Infodiensts Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft geben ungeduldigen Spargelfans zu bedenken, dass das edle Gemüse extrem empfindlich ist und nach der Ernte stündlich mehr an Frische, Aroma, Zartheit und Geschmack verliert. mehr...

Möhren immer ohne Grün aufbewahren

Möhren gibt es in unseren Breitengraden das ganze Jahr über zu kaufen. «Im Frühling haben die zarten Bund- oder Frühmöhren mit Grün Saison», sagt Martina Tschirner, Autorin des Kochbuches «Pastinaken & Co.» (Umschau). Ab Juni kommen dann die sogenannten Wasch- oder Sommermöhren, im Winter die Spät- oder Lagermöhren in den Handel. mehr...

Gado-Gado mit Erdnuss-Soße

Für den Spargelsalat: 100 g weißer Spargel, in feine Scheiben geschnitten, blanchiert 100 g grüner Spargel (Thaispargel) 50 g Tofu, gebacken und in Würfel geschnitten 50 g Kartoffelperlen, blanchiert (mit einem Perlenausstecher ausgestochen, kann auch in feine Würfel geschnitten werden) je 20 g Sojasprossen, Erbsensprossen 2 Stück Schalotten, in feine Scheiben geschnitten und geröstet 50 g Gurkenperlen (mit Perlenausstecher ausgestochen, kann auch in feine Würfel geschnitten werden) 4 Stück Wachteleier, 1,5 Minuten gekocht und gepellt 100 g Spinat, blanchiert 50 g Keniabohnen, blanchiert und fein geschnitten 4 Stück Wachtelbrust, gebraten 200 g Erdnüsse, geröstet mehr...

Gourmetköchin Claudia Schröter verrät ihre Lieblingsgerichte mit Gemüse

Wenn die ersten zarten Schneeglöckchen und bunten Krokusse ihre Köpfe in die noch zaghaft scheinende Sonne recken, sind die harten Wintermonate überstanden - und endlich kehrt auch in der Küche wieder der Frühling ein. Nach langer Zeit steht wieder frisches und knackiges Gemüse wie Spinat, Radieschen oder Spargel auf dem Speiseplan. «Gemüse ist lecker und hält Körper und Geist in Form», betont Claudia Schröter, Küchenchefin des asiatischen Nobellokals «Taku» im Kölner «Excelsior Hotel Ernst» (taku.de). Gemüse punkte vor allem durch seinen Vitamin- und Nährstoffgehalt und durch seine hohe Bekömmlichkeit. mehr...

Kochen mit Muße und Liebe - Schätze aus Großmutters Küche neu entdecken

Wenn man von wahrer Kochkunst spricht, denken viele von uns an die Küche der eigenen Großmütter zurück: Wirsingrouladen, Hackbraten mit Rahmsoße, Apfelkücherl oder Kaiserschmarrn haben bei der Oma einfach am besten geschmeckt. Dass es sich in Zeiten von Fertiggerichten und Lieferservice lohnt, diese «alten» Kochkünste wiederzuentdecken, davon ist Kochbuchautor Reinhardt Hess überzeugt: «Essen und Lebensmittel hatten damals einen anderen Stellenwert. Es wurde noch mit Zeit, Hingabe und Liebe gekocht - und diesen Unterschied schmeckt man», betont der Autor des Buches «Aus Omas Küche» (GU). mehr...

Großes Gemüse ist schneller fertig

Wer beim Gemüsekochen Zeit sparen will, kann sich an folgende Tipps halten: «Wer große Kartoffeln, Pilze oder Karotten kauft, braucht fürs Schälen weniger Zeit als bei kleinen», rät Kochbuchautorin Cornelia Schinharl (z. B. «15-Minuten Abendessen», GU). Dünne Gemüsescheiben oder Würfel seien am schnellsten gar. «Eine wertvolle Hilfe dabei ist ein Gemüsehobel mit verschiedenen Einsätzen», sagt die Expertin. mehr...

Kürbis nicht nur zu Halloween

Kürbis ist aus der deutschen Küche kaum noch wegzudenken, Schon vor über 8000 Jahren war er eines der Hauptnahrungsmittel der Südamerikaner; am liebsten haben sie heute noch die leckeren Kürbiskekse. In den Küchen der Welt ist der Kürbis heimisch geworden und die vielfältigen leckeren Rezepte werden wir Ihnen hier vorstellen. mehr...

< Seite 1 2 3 4 5 6
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB