Beiträge

Soßenreste am besten mit dem Gourmetlöffel aufnehmen

Soßenreste wischt man in Deutschland nicht mit Brot vom Teller auf. «Hierzulande gilt die Tischregel: Man benutzt als Esswerkzeug nur die Speisen, die auf dem Teller sind, und keine anderen Beilagen», sagt Stiltrainer Jan Schaumann aus Berlin. Man könne also beispielsweise Kartoffelstücke mit der Gabel zerkleinern und in die Soße tunken. mehr...

Die Welt des Cognacs

Einst galt der Cognac eher als Altherrengetränk - doch in den vergangenen Jahren hat er in luxuriösen Bars Einzug gehalten und auch den Weg in die Gläser der jüngeren Kundschaft gefunden. Wer den aus Weißwein destillierten Weinbrand kennenlernen möchte, kann sich zunächst mit dem Buch «Die Welt des Cognacs» von Jörg Zipprick befassen. mehr...

Rezeptideen rund um die Kartoffel

Das Jahr 2010 ist bereits wieder voll im Gange und - natürlich - freuen Sie sich auf unsere neuesten Buchtipps. Diese beschäftigen sich mit einem wunderbaren Gemüse, das schon lange nicht mehr unterbewertet wird, der Kartoffel. Kartoffeln gibt es nahezu überall auf der Welt, die Sorten sind zahlreich, der Geschmack einzigartig und vielfältig. Sie passt fast immer, zu Gemüse, Fleisch und Fisch aber auch als Auflauf, Gratin oder als wunderbare Suppe ist die Kartoffel ein Gedicht. Viel Spaß mit unseren Buchtipps! mehr...

Ob rustikal oder edel - Kartoffeln lassen sich in vielen Variationen zubereiten

Ohne die Kartoffel wäre unsere Küche einer zentralen Schlüsselfigur beraubt: Durch ihr Aroma passt sie nahezu zu allen Lebensmitteln und ist daher vielseitig einsetzbar. «Kartoffeln lassen sich sowohl rustikal als auch edel zubereiten, und auch in den ausländischen Küchen spielen sie eine große Rolle», sagt Cornelia Schinharl, Autorin des Buches «1 Kartoffel - 50 Rezepte» (GU). Die Zeiten, in denen die Kartoffel nur als Beilage auf den Tisch kam, seien mittlerweile passé. Salzkartoffeln, Salate und Knödel gebe es natürlich nach wie vor - doch auch feine Speisen wie Kartoffel-Quiche oder Kartoffel-Risotto würden heute serviert. mehr...

Rezept der Woche: Kartoffel-Wirsing-Püree

Seit Friedrich der Große 1756 mit dem legendären Kartoffelbefehl den Startschuss für den Siegeszug der Knolle in Europa gab, sind weder Haute Cuisine noch Hausmannkost ohne Kartoffeln denkbar. Kochen Sie diese Woche mit Restaurant Online eine einfache, aber schmackhafte Kartoffel-Wirsing-Suppe. Genau das Richtige an kalten Wintertagen. mehr...

Farbe als Geschmacksfilter beim Wein

Rheingauer Winzer verblüfft Besucher mit Experiment

Der Riesling aus dem Jahr 2008, Marke Festival, ist ein leichter Schoppenwein, geradlinig, mit Geschmack nach Zitrone, ein wenig mineralisch - ein typischer Rheingauer Riesling eben. Dann wechselt das Licht, rote Töne erfüllen den Raum - und auf einmal schmeckt derselbe Wein im Glas voller, verströmt mehr Süße und Aromen nach roten Cranberrys. «Farbe ist ein Filter», sagt Ulrich Allendorf, Winzer in Oestrich-Winkel im Rheingau. Seit sechseinhalb Jahren verblüfft er seine Gäste mit einem Farbraum in seiner «Weinerlebniswelt». mehr...

Wirsing, Schwarzwurzel & Co.

Starköchin Barbara Schlachter-Ebert verrät ihre winterlichen Lieblingsrezepte

Im Zeitalter der Bioprodukte und des nachhaltigen Konsums steht auch der saisonale Genuss wieder hoch im Kurs. Diesen Trend zur Rückbesinnung hat die Spitzengastronomie schon lange erkannt. Die Gourmetköchin Barbara Schlachter-Ebert praktiziert ihn bereits seit Jahrzehnten als Teil ihrer Küchenphilosophie: «Im Winter kommt bei uns das auf den Tisch, was im Herbst geerntet und danach eingelagert wird», sagt die Küchenchefin des Hotels Schlossanger Alp im Allgäu. mehr...

Rezept der Woche: Sellerie-Birnen-Schaumsuppe

Wenn draußen die Temperatur unter den Gefrierpunkt fällt, gibt es zum Aufwärmen nichts Besseres als eine warme Suppe. Am besten natürlich mit saisonal angepassten Zutaten. Kochen Sie diese Woche mit Restaurant Online eine delikate Sellerie-Birnen-Schaumsuppe nach einem Rezept von Starköchin Barbara Schlachter-Ebert. mehr...

Fettarm, vollfett, Frischmilch, H-Milch

Im Nährstoffgehalt gibt es kaum Unterschiede

Wer Milch kaufen möchte, hat die Qual der Wahl: Es gibt heute eine ganze Palette an Produkte, die sich in Fettgehalt, Haltbarkeit und Milchzuckeranteil unterscheiden. «Der Kalziumgehalt ist aber beispielsweise bei allen Produkten gleich», beruhigt Christiana Gerbracht, Leiterin des Ernährungsberatungszentrums im Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE): «Und generell enthalten auch alle Milchsorten viele Nährstoffe, deshalb sollte Milch auch nicht als Durstlöscher betrachtet werden, sondern als Lebensmittel.» mehr...

Krebsforscher warnen vor Aushöhlung des Rauchverbots in Gastronomie

Heidelberg (ddp). Das Deutsche Krebsforschungsinstitut (DKFZ) in Heidelberg hat vor einer Aufweichung der Nichtraucherschutzgesetze in der Gastronomie durch die Bundesländer gewarnt. Die Landesregierungen müssten trotz des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes, wonach Ausnahmen vom Rauchverbot für bestimmte Gaststätten zulässig seien, den Schutz der Gäste und des Personals vor den Folgen des Passivrauchens gewährleisten, sagte die Leiterin der DLFZ-Stabsstelle Krebsprävention, Martina Pötschke-Langer im Interview der Nachrichtenagentur ddp. mehr...

< Seite 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 44 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB