Beiträge

Schlemmen im Rhythmus der Natur

Die 5-Elemente-Küche soll den Körper ins Gleichgewicht bringen

Unser Wohlbefinden hat einen ganz besonderen Stellenwert: Auf den eigenen Körper zu hören, entspricht dem Zeitgeist, genauso wie die Rückbesinnung auf altes Ernährungswissen. «Die 5-Elemente-Küche ist die praktische Umsetzung der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)», erklärt die TCM-Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin Claudia Nichterl aus Wien. Diese folge wie der indische Ayurveda seit Jahrtausenden dem Prinzip des ganzheitlichen Menschen. «Die bewusste Auswahl der Zutaten und die Art der Zubereitung der 5-Elemente-Küche fördern den Ausgleich und das Wohlbefinden», betont die Expertin. Dabei lasse sich das fernöstliche Know-how wunderbar auf die westliche Küche übertragen. mehr...

Fruchtgummi selber machen

Bei Bärchen aus eigener Produktion kann man auf unerwünschte Zusatzstoffe verzichten

Die Zeiten, in denen es im Supermarkt nur zwei oder drei Sorten Gummibärchen zu kaufen gab, sind passé. Mittlerweile füllt die Süßigkeit in Form von Dinos, Schlümpfen, Pilzen, Vampiren, Joggingschuhen und unzähligem mehr ganze Supermarktregale. Trotz des großen Angebots gibt es aber viele Anreize, Fruchtgummi selbst herzustellen. «Der größte Vorteil ist wahrscheinlich, dass man so die Zutatenliste genau kontrollieren kann», erklärt Kay-Henner Menge, Autor des Buchs «Fruchtgummis natürlich selbst gemacht» (Südwest). mehr...

Leichte Küche mit Geschmack

Kräuter und Gewürze sorgen in kalorienarmen Gerichten für Aroma

Leichtes Essen wird oft mit Verzicht und kleinen Portionen in Verbindung gebracht. Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln, frischen Kräutern und Gewürzen ist die leichte Küche jedoch kein Genussverlust, sondern vielmehr eine geschmackliche Bereicherung. «Leichte Küche ist heute weder langweilige Schonkost, noch extreme Rohköstlerei und schon gar nicht einseitige, niedrig-kalorische Diätküche», betont Bettina Matthaei, Autorin des Kochbuchs «99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag» (GU). Hungern müsse man also keinesfalls, nur etwas umdenken. mehr...

In Baden liebt man gutes Essen

Die regionale Küche ist auch heute noch von vielen Einflüssen geprägt

Schneckensüppchen, Zwiebelkuchen, geschmorte badische Ochsenbäckchen, Apfelpfannkuchen und Schwarzwälder Kirschtorte - in der Badischen Küche gibt es viele Spezialitäten, die mittlerweile auch international geschätzt werden. «Da Baden-Württemberg eine wirtschaftsstarke Region ist, kommen Besucher aus aller Welt zu uns», sagt Sternekoch Markus Nagy vom Restaurant Zum Löwen in Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe. Dieser rege Austausch habe die badische Küche bekanntgemacht und über die Jahre auch positiv beeinflusst. «Es gibt immer neue Impulse und Ideen für Speisenkreationen, und die Nachfrage nach guten Restaurants ermöglicht uns, sie zu verwirklichen», erklärt der Profikoch. mehr...

Suppen selber machen

Auf die Qualität der Zutaten kommt es an

Wenn's draußen knackig kalt ist, ist eine heiße Brühe ein wahrer Genuss. Schon bei der Zubereitung duftet die ganze Wohnung. «Bei einer guten Brühe müssen vor allem die Produkte stimmen, aus denen sie gemacht wird», betont Walter Stemberg, Inhaber des Gourmetlokals Haus Stemberg im Bergischen Land. Fleisch und Gemüse sollten von höchster Erzeugerqualität sein und möglichst aus regionaler Produktion stammen. mehr...

Pikante Kuchen selbst machen

Herzhafter Genuss mit Oliven, Räucherfisch & Co.

Süßes Gebäck ist ein Klassiker - doch seit einiger Zeit stehen auch pikante Kuchen wie saftiger Oliven-Cake, pikanter Speckgugelhupf oder fruchtiger Schinken-Feigen-Cake ganz hoch im Kurs. Man bekommt das feine Gebäck in angesagten Tagescafés und Bistros serviert, kann es aber auch ganz schnell und einfach selber machen. «Die Basis ist ein Rührteig, der nach Lust und Laune mit frischen, pikanten Zutaten und verschiedenen Gewürzen kombiniert werden kann», sagt Christina Richon, Autorin des Buches «Quiches, Cakes & Tartes» (GU). Gebacken werde der Kuchen in einer Kastenform. mehr...

Bollywood an Silvester

Feiern mit Tandoori, Saris und indischen Drinks

Wer seinen Gästen an Silvester einmal etwas Ausgefallenes bieten möchte, kann sie mit seinem Partymotto auf einen Kurztrip nach Indien entführen. «Eine indische Mottoparty bietet sowohl einen kulinarischen als auch einen optischen und akustischen Reiz», sagt Tanja Dusy, Autorin des Buches «Indian Fastfood». Die Mischung aus bunten Farben und Kostümen, scharfen Snacks, leckeren Drinks, fantasievoller Deko, Bollywood-Musik und -Filmen sorgt für festliche Hochstimmung. mehr...

Satt trotz knappem Zeitbudget

Kochen ohne großen Aufwand

Rezepte, mit denen man ohne großen Aufwand eine gesunde und leckere Mahlzeit auf den Tisch zaubern kann, sind in Zeiten von Stress und Hektik Gold wert. «Unter der Woche können arbeitende Menschen nicht lange am Herd stehen, deshalb sind solche Rezepte sehr praktisch», betont Cornelia Trischberger, Autorin des Buches «Kochen für Faule» (GU). Bei der Auswahl seines Speiseplans solle man aber auch darauf achten, dass die Gerichte auch gesunde Komponenten enthalten. «Gesund und lecker schließen sich nämlich absolut nicht aus», betont die Rezeptentwicklerin. Ein Beispiel: Rote Linsensuppe mit orientalischer Würzung. mehr...

Süße Grüße zu Weihnachten

Edle Schokoladentafeln selber gießen und verzieren

Alle Jahre wieder steht man vor der Frage, womit man seine Liebsten zu Weihnachten beschenken könnte. Oft ist der Begünstigte dann allerdings nur mäßig erfreut, und schon so manche arme Socke wurde zum Umtausch getragen. Wie man der Geschenkefalle mit Hilfe eines leckeren, individuellen Präsents entkommt, weiß Kay-Henner Menge, Autor des Buches «Schokoladentafeln selbst gemacht» (Südwest). «Eine köstliche und fantasievolle Gabe sind selbst gegossene und verzierte Schokoladentafeln», sagt er. Machbar seien beispielsweise Vollmilchschokolade mit Tonkabohnen und Mohn, weiße Schokolade mit kandierten Rosen- und Veilchenblättern oder dunkle Curry-Schokolade mit Cashewkernen. mehr...

Thailändische Köstlichkeiten aus den Garküchen probieren

Die Thailänder genießen im Vorbeigehen

Dampfende Garküchen, Snackstände und Suppenküchen, Wägelchen mit frischen Ananas, Mangos und saftigen Litschis - die thailändische Lebenskunst beinhaltet vor allem eines: gutes Essen. «Thailand bietet eine unglaubliche Vielfalt an kulinarischen Genüssen, und diese werden in der Metropole Bangkok buchstäblich an jeder Straßenecke angeboten», sagt Thailandkennerin und Kochbuchautorin Margit Proebst. mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB