Beiträge

Tipps fürs Osterlamm

In der Osterzeit kommt in vielen Familien Lamm auf den Tisch. Lammfleisch von guter Qualität erkenne man an der hell- bis ziegelroten Fleischfarbe und dem fast weißen Fett, erklären die Experten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Im Vergleich dazu sei das Fleisch von Schafen dunkelrot und habe gelblich-weißes Fett. mehr...

Buchtipp: «Das Teubner Handbuch Vegetarisch»

Wer auf Fleisch verzichten möchte, muss dem Genuss noch lange nicht abschwören. Vegetarier haben die Wahl aus unzähligen Zutaten, um schmackhafte Menüs zu kreieren. Die Basics der fleischlosen Küche und über 150 Rezepte findet man im «Teubner Handbuch Vegetarisch». mehr...

Schlemmen im Rhythmus der Natur

Die 5-Elemente-Küche soll den Körper ins Gleichgewicht bringen

Unser Wohlbefinden hat einen ganz besonderen Stellenwert: Auf den eigenen Körper zu hören, entspricht dem Zeitgeist, genauso wie die Rückbesinnung auf altes Ernährungswissen. «Die 5-Elemente-Küche ist die praktische Umsetzung der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)», erklärt die TCM-Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin Claudia Nichterl aus Wien. Diese folge wie der indische Ayurveda seit Jahrtausenden dem Prinzip des ganzheitlichen Menschen. «Die bewusste Auswahl der Zutaten und die Art der Zubereitung der 5-Elemente-Küche fördern den Ausgleich und das Wohlbefinden», betont die Expertin. Dabei lasse sich das fernöstliche Know-how wunderbar auf die westliche Küche übertragen. mehr...

Schmackhaft und gesund

Kräuter und Gewürze als natürliche Antibiotika

Zu einem leckeren Essen gehören Kräuter und Gewürze. Darüber hinaus haben die aromatischen Bestandteile aber auch gesundheitsfördernde Eigenschaften. Eva-Maria Schröder, Ernährungswissenschaftlerin vom Ernährungs-Beratungs-Service in Tutzing, erklärt den Grund: «In Kräutern und Gewürzen kommen, neben Scharfstoffen, auch Polyphenole und ätherische Öle vor. Und von beiden weiß man, dass sie Krankheitserreger abtöten können.» mehr...

Fruchtgummi selber machen

Bei Bärchen aus eigener Produktion kann man auf unerwünschte Zusatzstoffe verzichten

Die Zeiten, in denen es im Supermarkt nur zwei oder drei Sorten Gummibärchen zu kaufen gab, sind passé. Mittlerweile füllt die Süßigkeit in Form von Dinos, Schlümpfen, Pilzen, Vampiren, Joggingschuhen und unzähligem mehr ganze Supermarktregale. Trotz des großen Angebots gibt es aber viele Anreize, Fruchtgummi selbst herzustellen. «Der größte Vorteil ist wahrscheinlich, dass man so die Zutatenliste genau kontrollieren kann», erklärt Kay-Henner Menge, Autor des Buchs «Fruchtgummis natürlich selbst gemacht» (Südwest). mehr...

Leichte Küche mit Geschmack

Kräuter und Gewürze sorgen in kalorienarmen Gerichten für Aroma

Leichtes Essen wird oft mit Verzicht und kleinen Portionen in Verbindung gebracht. Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln, frischen Kräutern und Gewürzen ist die leichte Küche jedoch kein Genussverlust, sondern vielmehr eine geschmackliche Bereicherung. «Leichte Küche ist heute weder langweilige Schonkost, noch extreme Rohköstlerei und schon gar nicht einseitige, niedrig-kalorische Diätküche», betont Bettina Matthaei, Autorin des Kochbuchs «99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag» (GU). Hungern müsse man also keinesfalls, nur etwas umdenken. mehr...

Sylt lockt im Winter mit Nordseebad und Leseabenden

Gourmetfestival im Januar

Die Nordseeinsel Sylt steht bei Urlaubern auch im Winter hoch im Kurs. Seit Jahren steigt die Zahl der Gäste, die Deutschlands nördlichste Insel in den kalten Monaten besuchen, wie die Sylt Marketing GmbH in Westerland mitteilt. Darum haben die Touristiker auch in diesem Winter ein breites Programm an sportlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen zusammengestellt. mehr...

Buchtipp: «Jamies Amerika»

Starkoch Jamie Oliver entdeckt Amerika: Sein neues Buch «Jamies Amerika» präsentiert die USA, gemeinhin eher der Inbegriff von Fett und Fast Food, als Land der nahezu unbegrenzten kulinarischen Möglichkeiten - dank der kulturellen Einflüsse von Einwanderern aus aller Welt. mehr...

Wasserfilter: Gut für den Geschmack, aber ohne Effekt auf die Gesundheit

Kokain, Hormone, Antibiotika, Schwermetalle und Pflanzenschutzmittel - immer wieder liest man in der Zeitung von unliebsamen Rückständen in Flüssen und sogar im Grundwasser. Da stellt sich so mancher Verbraucher die Frage, ob aus dem Wasserhahn tatsächlich noch unbelastetes Trinkwasser kommt. Diese Unsicherheit beschert einer Branche einen deutlichen Aufschwung: den Herstellern von Wasserfiltern. Aktivkohlefilter, Umkehrosmoseanlagen, Ionenaustauscher und viele mehr stehen zur Auswahl. Aber sind sie auch sinnvoll? Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn hat darauf eine klare Antwort: «Aus ernährungsphysiologischer Sicht sind Wasserfilter nicht notwendig, sondern Geldmacherei.» mehr...

Suppen und knusprige Brote

Nichts wärmt an trüben Tagen wohliger als ein Teller dampfender und duftender Suppe. Am besten gelingt die Suppenmeditation, wenn man sein Süppchen selbst zubereitet. Wie das geht, steht in dem Kochbuch «Suppen und knusprige Brote». mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB