Beiträge

Buchtipp: «Schokoladenpudding für die Seele»

Essen steckt voller Zauberkräfte. Der Hackbraten sorgt für ein wohliges Heimatgefühl, die Hühnersuppe kuriert Liebeskummer, und hausgemachter Schokoladenpudding hilft gegen Frustattacken aller Art. Die Schweizer Autorin Marianne Weissberg hat diese magischen Künste für sich entdeckt und ihre Erfahrungen mit der kulinarischen Krisenbewältigung in dem Koch-Lesebuch «Schokoladenpudding für die Seele» festgehalten. mehr...

Buchtipp: «Gesund essen mit Spaß»

Die meisten Eltern wollen ihren Nachwuchs gesund ernähren. Aber Gemüse und Vollkornprodukte zählen in den seltensten Fällen zu den Leibspeisen der Kleinen. Ein Problem, dessen sich auch die Ernährungswissenschaftlerin Susanne Klug bewusst ist. In ihrem Ratgeber «Gesund essen mit Spaß» verrät sie deshalb die besten Tricks, mit denen Eltern ihre Kinder zum gesunden Essen animieren können. Denn im Handumdrehen lassen sich bunte Obstkörbchen oder Kartoffel-Erbsen-Crostinis auf den Teller zaubern - und denen können sich auch die kleinen Kostverächter nicht widersetzen. mehr...

Gourmettour führt durch die Welt der Schweizer Sagen

Dorfgeschichten und lokale Leckerbissen kann man bei der «Sagenhaften Gourmettour» durchs Schweizer Bergdorf Visperterminen im Wallis genießen. Dabei wird jeder der vier Gänge in einer anderen Gaststätte serviert, und ein Sagenerzähler geleitet die Gäste von Restaurant zu Restaurant. mehr...

Der richtige Umgang mit der Serviette

Auf einer stilvollen Tafel dürfen kunstvoll gefaltete Servietten nicht fehlen. Allerdings dienen sie nicht nur zur Dekoration, sondern sind wichtige Helfer beim manierlichen Speisen. «Wenn man sich setzt, nimmt man als Erstes die Serviette vom Teller und legt sie links neben den Teller oder direkt auf seinen Schoß», sagt Jan Schaumann, Stiltrainer aus Berlin. So behindere das Tuch das Servicepersonal nicht beim Servieren der ersten Speisen. mehr...

Küchentipp: Für die perfekten Bratkartoffeln nie zu viele Scheiben in die Pfanne geben

Bratkartoffeln sind ein weit verbreitetes und beliebtes Gericht. Nur knusprig zubereitet, sind sie richtig schmackhaft. In der rustikalen sowie auch in der feinen Küche finden sie Gefallen. «Für die besten Bratkartoffeln, wie ich sie bei meiner Mutter als Kind serviert bekommen habe, verwende ich immer eine festkochende Kartoffelsorte», sagt Sternekoch Johann Lafer. Er bevorzuge die Sorte La Ratte oder die in Deutschland eher bekannten Bamberger Hörnchen, da sie gleichmäßig dick sind. Aber auch Sorten wie Linda oder Sieglinde seien bestens geeignet. mehr...

Tilapia

Zuchtfisch ist eine gute Alternative zu Wildfisch

Tilapia gehört zu den Buntbarschen. Es ist eine Fischart, die sich leicht züchten lässt. «In Zeiten von überfischten Meeren ist Zuchtfisch eine gute Alternative zu Wildfisch», betont die Kochbuchautorin Bettina Matthaei (z. B. «99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag»). Nach den neuesten Studien seien Zuchtfische auch nicht weniger gesund als ihre wilden Artgenossen. «Achten Sie beim Einkauf aber auf Bioware», rät die Expertin. mehr...

Schokolade & Wein

Die vielfältigen Aromen des Weins lösen seit jeher Begeisterung unter Feinschmeckern aus. Auch die Schokolade hat in der Gourmet-Szene treue Anhänger gefunden, die die süße Masse mit Hingabe begutachten, beschnuppern und verkosten. Wie reizvoll es sein kann, diese beiden Köstlichkeiten miteinander zu vereinen, beschreibt Eberhard Schell in seinem Buch «Schokolade & Wein». Spätestens seit der Erfindung seiner patentierten Essigpraline weiß der Chocolatier aus dem süddeutschen Gundelsheim, dass es sich lohnt, ungewöhnliche Aromen miteinander zu kombinieren. mehr...

Suppen selber machen

Auf die Qualität der Zutaten kommt es an

Wenn's draußen knackig kalt ist, ist eine heiße Brühe ein wahrer Genuss. Schon bei der Zubereitung duftet die ganze Wohnung. «Bei einer guten Brühe müssen vor allem die Produkte stimmen, aus denen sie gemacht wird», betont Walter Stemberg, Inhaber des Gourmetlokals Haus Stemberg im Bergischen Land. Fleisch und Gemüse sollten von höchster Erzeugerqualität sein und möglichst aus regionaler Produktion stammen. mehr...

Rezept der Woche: Düsseldorfer Senfsuppe mit Blutwurst

Bier wird zu Karnevalszeiten ja in rauhen Mengen genossen. Dass man es auch zum Kochen verwenden kann, zeigt unser aktuelles Rezept der Woche: Die traditionelle Düsseldorfer Senfsuppe mit Blutwursteinlage wird erst durch einen Schuss Alt-Bier richtig rund. Das Rezept stammt übrigens aus dem Gorurmetlokal Haus Stemberg im Bergischen Land. mehr...

Buchtipp: «Schlau kochen»

In der Küche kann man noch echte Abenteuer erleben: Da sprühen Zitronenschalen plötzlich Funken, die Hefe zaubert einen Flaschengeist herbei, und ein bisschen Backpulver und Essig werden zum raketenähnlichen Geschoss. Diese und andere Experimente findet man im Kinderkochbuch «Schlau kochen», das die Klaus Tschira Stiftung herausgegeben hat. mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB