Beiträge

Schlemmen im Rhythmus der Natur

Die 5-Elemente-Küche soll den Körper ins Gleichgewicht bringen

Unser Wohlbefinden hat einen ganz besonderen Stellenwert: Auf den eigenen Körper zu hören, entspricht dem Zeitgeist, genauso wie die Rückbesinnung auf altes Ernährungswissen. «Die 5-Elemente-Küche ist die praktische Umsetzung der Ernährungslehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)», erklärt die TCM-Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin Claudia Nichterl aus Wien. Diese folge wie der indische Ayurveda seit Jahrtausenden dem Prinzip des ganzheitlichen Menschen. «Die bewusste Auswahl der Zutaten und die Art der Zubereitung der 5-Elemente-Küche fördern den Ausgleich und das Wohlbefinden», betont die Expertin. Dabei lasse sich das fernöstliche Know-how wunderbar auf die westliche Küche übertragen. mehr...

Fruchtgummi selber machen

Bei Bärchen aus eigener Produktion kann man auf unerwünschte Zusatzstoffe verzichten

Die Zeiten, in denen es im Supermarkt nur zwei oder drei Sorten Gummibärchen zu kaufen gab, sind passé. Mittlerweile füllt die Süßigkeit in Form von Dinos, Schlümpfen, Pilzen, Vampiren, Joggingschuhen und unzähligem mehr ganze Supermarktregale. Trotz des großen Angebots gibt es aber viele Anreize, Fruchtgummi selbst herzustellen. «Der größte Vorteil ist wahrscheinlich, dass man so die Zutatenliste genau kontrollieren kann», erklärt Kay-Henner Menge, Autor des Buchs «Fruchtgummis natürlich selbst gemacht» (Südwest). mehr...

Tilapia

Zuchtfisch ist eine gute Alternative zu Wildfisch

Tilapia gehört zu den Buntbarschen. Es ist eine Fischart, die sich leicht züchten lässt. «In Zeiten von überfischten Meeren ist Zuchtfisch eine gute Alternative zu Wildfisch», betont die Kochbuchautorin Bettina Matthaei (z. B. «99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag»). Nach den neuesten Studien seien Zuchtfische auch nicht weniger gesund als ihre wilden Artgenossen. «Achten Sie beim Einkauf aber auf Bioware», rät die Expertin. mehr...

Leichte Küche mit Geschmack

Kräuter und Gewürze sorgen in kalorienarmen Gerichten für Aroma

Leichtes Essen wird oft mit Verzicht und kleinen Portionen in Verbindung gebracht. Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln, frischen Kräutern und Gewürzen ist die leichte Küche jedoch kein Genussverlust, sondern vielmehr eine geschmackliche Bereicherung. «Leichte Küche ist heute weder langweilige Schonkost, noch extreme Rohköstlerei und schon gar nicht einseitige, niedrig-kalorische Diätküche», betont Bettina Matthaei, Autorin des Kochbuchs «99 federleichte Genussrezepte für jeden Tag» (GU). Hungern müsse man also keinesfalls, nur etwas umdenken. mehr...

Kleine Kapern sind am würzigsten

Woher kommen Kapern? Kapern ist übrigens immer die Mehrzahl von Kaper. Kapern sind die Blütenknospen des Kapernstrauches. Heimisch sind die Kapernsträucher in Südeuropa. Sie gedeihen ideal in trockener Umgebung. Vor dem Verzehr werden sie getrocknet oder in Salz oder Weinessig eingelegt. «Je größer die Kapern sind, desto weniger intensiv ist ihr Geschmack», sagt Kochbuchautorin Rose Marie Donhauser. Die feinsten und aromatischsten Kapern seien die kleinen französischen Nonpareilles - sie seien auch am teuersten. mehr...

In Baden liebt man gutes Essen

Die regionale Küche ist auch heute noch von vielen Einflüssen geprägt

Schneckensüppchen, Zwiebelkuchen, geschmorte badische Ochsenbäckchen, Apfelpfannkuchen und Schwarzwälder Kirschtorte - in der Badischen Küche gibt es viele Spezialitäten, die mittlerweile auch international geschätzt werden. «Da Baden-Württemberg eine wirtschaftsstarke Region ist, kommen Besucher aus aller Welt zu uns», sagt Sternekoch Markus Nagy vom Restaurant Zum Löwen in Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe. Dieser rege Austausch habe die badische Küche bekanntgemacht und über die Jahre auch positiv beeinflusst. «Es gibt immer neue Impulse und Ideen für Speisenkreationen, und die Nachfrage nach guten Restaurants ermöglicht uns, sie zu verwirklichen», erklärt der Profikoch. mehr...

Rezept der Woche: Schwäbisch-Hällischer Spanferkelrücken mit Brunnenkresse-Kartoffelsalat

Unser Rezept der Woche stammt stammt au der Feder von Markus Nagy, Chef-Koch im "Löwen" in Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe. Das badische Gourmet-Restaurant ist Mitglied in der Confrèrie de la Chaîne des Rôtisseurs sowie bei den Jeune Restaurateurs d'Europe. mehr...

Suppen selber machen

Auf die Qualität der Zutaten kommt es an

Wenn's draußen knackig kalt ist, ist eine heiße Brühe ein wahrer Genuss. Schon bei der Zubereitung duftet die ganze Wohnung. «Bei einer guten Brühe müssen vor allem die Produkte stimmen, aus denen sie gemacht wird», betont Walter Stemberg, Inhaber des Gourmetlokals Haus Stemberg im Bergischen Land. Fleisch und Gemüse sollten von höchster Erzeugerqualität sein und möglichst aus regionaler Produktion stammen. mehr...

Rezept der Woche: Düsseldorfer Senfsuppe mit Blutwurst

Bier wird zu Karnevalszeiten ja in rauhen Mengen genossen. Dass man es auch zum Kochen verwenden kann, zeigt unser aktuelles Rezept der Woche: Die traditionelle Düsseldorfer Senfsuppe mit Blutwursteinlage wird erst durch einen Schuss Alt-Bier richtig rund. Das Rezept stammt übrigens aus dem Gorurmetlokal Haus Stemberg im Bergischen Land. mehr...

Viva la «Keller-Revolution»

Spanische Weißweine stark im Kommen

Zu den bekanntesten Spaniern zählen mittlerweile neben Picasso und Dalí auch Rioja und Tempranillo. Dass das beliebte Urlaubsland heute neben seinen roten Exportschlagern aber auch Weißweine in Spitzenqualität produziert, wissen bislang hingegen nur wenige. «Die Produktion von sehr hochwertigen Weißweinen hat in den letzten 15 Jahren stark angezogen», sagt Sonja Overhage-Mrosk, stellvertretende Leiterin der Abteilung Wein bei der Spanischen Wirtschafts- und Handelsabteilung ICEX in Düsseldorf. mehr...

Seite 1 2 3 4 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB