Beiträge

Schmackhaft und gesund

Kräuter und Gewürze als natürliche Antibiotika

Zu einem leckeren Essen gehören Kräuter und Gewürze. Darüber hinaus haben die aromatischen Bestandteile aber auch gesundheitsfördernde Eigenschaften. Eva-Maria Schröder, Ernährungswissenschaftlerin vom Ernährungs-Beratungs-Service in Tutzing, erklärt den Grund: «In Kräutern und Gewürzen kommen, neben Scharfstoffen, auch Polyphenole und ätherische Öle vor. Und von beiden weiß man, dass sie Krankheitserreger abtöten können.» mehr...

Argentinische Weine wegen Antibiotikums aus dem Handel genommen

Die baden-württembergischen Behörden haben 42 argentinische Weine wegen eines darin enthaltenen verbotenen Antibiotikums aus dem Handel genommen. Nach Berichten in der Fachpresse über Nachweise des verbotenen Antibiotikums Natamycin in einigen Weinen hätten die die chemischen und Veterinäruntersuchungsämter mit Untersuchungen begonnen, teilte das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum am Mittwoch in Stuttgart mit. Bislang seien 237 Weine aus Südafrika, Argentinien, Chile, USA, Australien, Europa, Baden-Württemberg sowie aus weiteren Ländern überprüft worden. mehr...

Wasserfilter: Gut für den Geschmack, aber ohne Effekt auf die Gesundheit

Kokain, Hormone, Antibiotika, Schwermetalle und Pflanzenschutzmittel - immer wieder liest man in der Zeitung von unliebsamen Rückständen in Flüssen und sogar im Grundwasser. Da stellt sich so mancher Verbraucher die Frage, ob aus dem Wasserhahn tatsächlich noch unbelastetes Trinkwasser kommt. Diese Unsicherheit beschert einer Branche einen deutlichen Aufschwung: den Herstellern von Wasserfiltern. Aktivkohlefilter, Umkehrosmoseanlagen, Ionenaustauscher und viele mehr stehen zur Auswahl. Aber sind sie auch sinnvoll? Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn hat darauf eine klare Antwort: «Aus ernährungsphysiologischer Sicht sind Wasserfilter nicht notwendig, sondern Geldmacherei.» mehr...

Probiotische Lebensmittel bei Antibiotika-Einnahme meist unnötig

Antibiotika wirken gegen Bakterien und können damit nicht nur gefährliche Krankheitserreger abtöten, sondern auch die nützliche Lebensgemeinschaft von Bakterien in Magen und Darm durcheinanderbringen. Um diese Magen- und Darmflora zu unterstützen, greifen viele Patienten während der Einnahme von Antibiotika zu sogenannten probiotischen Lebensmitteln wie beispielsweise speziellen Joghurts. Sie enthalten Bakterienstämme, die die Magensäure eher überleben und somit helfen, die natürliche Flora im Verdauungssystem wieder aufzubauen. mehr...

Seite 1
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB