Beiträge

Kaviarzucht auf der grünen Wiese

Eine Störfabrik in einem Gewerbepark in Jessen feierte ihre erste Erntesaison

Petra Schmalfuß hat in ihrem Berufsleben schon einige Lebensmittel unter ihren Fittiche gehabt. Getränke, Dauerbackwaren und Margarine, sagt die Lebensmitteltechnikerin, habe sie schon hergestellt. Seit einem Monat ist es nun Kaviar. «Als im Herbst in Jessen eine Kaviarmeisterin gesucht wurde, habe ich mich sofort beworben», sagt die Mittdreißigerin aus dem Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt. Seitdem fährt sie allmorgendlich in das Gewerbegebiet im Nachbarort und salzt in der Störfabrik von Aquaorbis den edlen Fischrogen. «Es kommt auf jedes Gramm an, man muss sehr sorgfältig arbeiten», sagt Schmalfuß über ihre neue Tätigkeit. mehr...

Karpfenteiche werden abgefischt

In der ältesten künstlich angelegten Teichanlage Mecklenburg-Vorpommerns im Hütter Wohld bei Bad Doberan werden in diesen Tagen die Karpfen abgefischt. Der 43-jährige Pächter Leif Detlefsen erwartet einen durchschnittlichen Ertrag. Das Frühjahr sei zu kühl und der Sommer nicht lang anhaltend genug warm gewesen, um eine außergewöhnliche «Ernte» einzufahren, sagte der Binnenfischer. Bei den gegenwärtigen Temperaturen von unter zehn Grad stellen die Karpfen die Nahrungsaufnahme ein. Bis zum Jahresende, der Hochsaison für Karpfenverkauf, werden sie in Hälterungsbecken gehalten. mehr...

Seite 1
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB