Beiträge

Buchtipp: «15-Minuten-Single-Küche» von Ira König

Singles drücken sich oft vor dem Kochen mit der Begründung, dass sich der Aufwand für einen allein nicht lohne. Da außerdem abends nach der Arbeit oft die Zeit knapp ist und der Magen gehörig knurrt, bestellen sie sich lieber eine Pizza. Doch Autorin Ira König beweist Kochmuffeln in ihrem Kochbuch «15-Minuten-Single-Küche»: Statt eine halbe Stunde auf den Lieferservice zu warten, kann man binnen nur einer Viertelstunde ein komplettes Gericht auf den Teller zaubern. mehr...

Clever (vor)kochen und doppelt genießen

Mit wenig Aufwand zwei unterschiedliche Gerichte zaubern

Clevere Organisation erleichtert auch beim Kochen das Leben - und sie macht sogar Spaß: Wer schon beim Einkauf ein planerisches Auge hat, kann mit wenig Aufwand schnell und leicht aus denselben Hauptzutaten zwei bis sogar drei unterschiedliche Gerichte kochen. «Mit dieser Methode wird der Stress minimiert und der Genuss maximiert», sagt Ira König, Co-Autorin des Buches «1 x Kochen - 2 x Essen» (GU). So werde zum Beispiel aus einer feinen Puten-Bolognese am zweiten Tag eine feurige Tortilla-Lasagne mit Chilibohnen und am Tag darauf eine sämige Carbonara-Frittata mit Schinken und Parmesan. mehr...

Gut verschließbare Verpackungen halten Vorratsschädlinge fern

Ein gut gefüllter Vorratsschrank lockt schnell mal lästige Eindringlinge an. Das warmfeuchte Klima während der Sommermonate sorgt außerdem dafür, dass sich Vorratsschädlinge schnell um ein Vielfaches vermehren. Die Experten der Verbraucherzentrale Sachsen geben Tipps, wie man sich die Plagegeister vom Hals hält. mehr...

Ab an den Herd! - Auch als Kücheneinsteiger einfach und lecker kochen

Wie bei sportlichen Disziplinen gilt auch in der Küche der Wahlspruch «Übung macht den Meister». Mit ein bisschen Motivation und dem richtigen Equipment lassen sich schon nach kurzer Zeit tolle Gerichte zaubern. «Jeder kann kochen lernen. Was zählt, ist eine gute Anleitung», sagt Martina Kittler, Autorin des Buches «Crashkurs Kochen» (GU). Für Einsteiger empfiehlt die Expertin Rezepte mit den Grundzutaten Nudeln, Kartoffeln, Eier oder Reis. «Sobald man damit gut zurechtkommt, kann man sich weiter vorwagen und Rezepte mit immer neuen Lebensmitteln ausprobieren», sagt Kittler. mehr...

Kleines Lexikon der Küchenirrtümer

Nudeln müssen ins sprudelnde Wasser gegeben werden. Mehl sollte vor dem Verarbeiten gesiebt werden. Und Eischnee misslingt, wenn ein Tropfen Eigelb dabei ist. Küchenweisheiten wie diese sind längst veraltet oder schlichtweg falsch. Zu diesem Ergebnis kommt der Lebensmittelexperte und Hobbykoch Ludger Fischer in seinem Buch «Kleines Lexikon der Küchenirrtümer». Der Autor hat die wichtigsten Zubereitungs- und Lagerungsregeln rund ums Kochen auf den Prüfstand gestellt und in seinem Ratgeber festgehalten. mehr...

Handtaschenkochbuch

Der Magen entscheidet sich gerne spontan. Kurz vor Feierabend signalisiert er plötzlich: Heute brauch' ich unbedingt was Asiatisches! Wehe dem, der nicht mehr so ganz genau weiß, was man für ein formvollendetes Wok-Gericht alles einkaufen sollte. In solcher Not schafft das «Handtaschenkochbuch» von Martina Kittler Abhilfe. Darin findet man 66 Rezepte für alle Lebenslagen - so klein gebunden, dass man sie ständig bei sich tragen kann. mehr...

Bunte Nudeln (Kind ab dem zehnten Monat) & Chilinudeln mit Lammkoteletts

Nudeln nach Packungsangabe ohne Salz in Wasser kochen. Fünf Minuten vor Garzeitende Erbsen dazu geben und mitkochen. Mais in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Putenbrustaufschnitt in kleine Würfel schneiden. Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Mit dem Mais in einer Schüssel vermischen. Für das Kind etwa ein Drittel von dieser Mischung abnehmen und mit dem gewürfelten Aufschnitt und einem Esslöffel Crème-fraîche verrühren. Für die Mutter Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. In einem Teelöffel heißem Olivenöl andünsten. Tomatenmark und Chilisauce zugeben, mit Salz würzen. Vom Herd nehmen und mit der übrigen Nudel-Erbsen-Mais-Mischung vermengen. mehr...

Leckere und schnelle Gerichte für Mutter und Kind

So werden beide im Handumdrehen satt

Ist ein Baby auf die Welt gekommen, muss die Familie erst einmal ihren eigenen Rhythmus finden: Das Kind will beschmust, gewindelt und natürlich auch gefüttert werden. Anfangs reicht Muttermilch aus, doch etwa ab dem fünften Monat darf es gerne etwas mehr sein und man kann beginnen, feine Breie zuzufüttern. Wie man schnell für sein Baby kocht und dabei auch selbst kulinarisch nicht zu kurz kommt, verrät Kochbuchautorin Ira König: «Es gibt viele Kombirezepte, mit denen sowohl das Kind als auch die Mutter schnell ein gesundes und leckeres Essen auf den Tisch bekommen», sagt König. mehr...

Nudeln nach dem Kochen gut abwaschen

Pasta zu servieren, ist manchmal eine echte Herausforderung: Oft kleben die einzelnen Nudeln aneinander und lassen sich nur mit Mühe aus dem Klumpen befreien. «Beim Kochen geben die Nudeln Stärke an das Kochwasser ab. Wenn diese abkühlt, wird sie klebrig», erklärt Ernst-Ulrich Schassberger, Präsident der Restaurantvereinigung Euro-Toques Deutschland aus dem baden-württembergischen Kaisersbach. mehr...

So gelingt Pasta

Pasta wird in Italien bissfest (al dente) gekocht. «Die Pasta soll in der Mitte noch einen winzigen weißen Punkt haben, dann ist sie perfekt», weiß Kochbuchautorin Dagmar Reichel (z. B. «Schnelle Nudelsaucen»). Bis es soweit sei, müsse man die Nudeln zunächst in ausreichend Salzwasser garen - und zwar ohne Öl, da die Pasta die Sauce sonst nicht mehr aufnehmen könne. mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB