Beiträge

Die Geschichte des Stollens und seine richtige Lagerung

Stollen zählt neben Pfefferkuchen und Lebkuchen zum beliebtesten Weihachtsgebäck in Deutschland. Die Dresdner Variante gilt als das Original schlechthin. Mit dem Landesobermeister der Sächsischen Bäckerinnung und Vizepräsidenten des Deutschen Bäckerhandwerks, Michael Wippler, sprach ddp-Korrespondent Torsten Hilscher über Beschaffenheit und richtige Lagerung. Der 55-jährige Wippler betreibt in Dresden-Pillnitz in vierter Generation einen Bäckereibetrieb. mehr...

Pokern um die Eiswein-Lese

Nach langem Warten hat im Burgenlandkreis die Ernte der beliebten Weinspezialität begonnen

Am Müncherodaer Ziegenrück pfeift ein eisiger Wind. Das Thermometer zeigt zehn Grad unter Null, es schneit dicke Flocken. An dem kleinen Weinberg zwischen Müncheroda und Zscheiplitz im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt treffen am Freitagmorgen um 7.15 Uhr die ersten Mitglieder der Freyburger Winzervereinigung ein. Sie warten auf die Entscheidung: Lesen oder nicht lesen? Ein Geduldsspiel, das erst gegen Mittag entschieden wird. Es ist die Frage, die sich den Winzern an Saale und Unstrut jedes Jahr stellt, sobald die ersten Nachtfröste einsetzen. Dann jedenfalls, wenn auf den Weinbergen nach der Lese im Herbst noch Trauben hängen - in der Hoffnung, dass das Wetter mitspielt und der beliebte Eiswein gekeltert werden kann. mehr...

DEHOGA rechnet mit mehr Firmenpleiten in der Gastronomie

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Sachsen-Anhalt (DEHOGA) rechnet mit einer deutlichen Zunahme von Firmenpleiten in der Gastronomie. Bereits in den ersten sechs Monaten 2009 hätten 39 Betriebe schließen müssen. Das seien 13 mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres, sagte Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schildhauer der Nachrichtenagentur ddp in Magdeburg. Der Trend wird sich nach seiner Einschätzung fortsetzen. Mindestens 25 Prozent mehr Gaststätten als 2008 würden zum Jahresende Insolvenz anmelden müssen. mehr...

Fakten rund um Biohotels

Vor zehn Jahren wurde das erste Biohotel in Österreich zertifiziert.

- Es gibt europaweit 61 Biohotels, davon 34 in Deutschland, 17 in Österreich, fünf in der Schweiz, drei in Italien und je eins in Irland und Frankreich. - Das Biohotel Helvetia in Schmilka wurde von der Firma ABcert zertifiziert - die Bio-Kontrollstelle führt unangemeldete Stichproben und mindestens einmal jährlich ein umfassendes Audit durch. - Besonders wichtig für den Erhalt des Gütesiegels ist das Angebot von ausschließlich ökologischen Speisen. mehr...

Gut verschließbare Verpackungen halten Vorratsschädlinge fern

Ein gut gefüllter Vorratsschrank lockt schnell mal lästige Eindringlinge an. Das warmfeuchte Klima während der Sommermonate sorgt außerdem dafür, dass sich Vorratsschädlinge schnell um ein Vielfaches vermehren. Die Experten der Verbraucherzentrale Sachsen geben Tipps, wie man sich die Plagegeister vom Hals hält. mehr...

Wenn das Essen im Zug schon nach Urlaub schmeckt -

Der «Mann des Genusses» kocht in Deutschlands ältestem Seebad Heiligendamm

«Hier empfängt dich Freude, entsteigst du gesundet dem Bade.» Die Inschrift schmückt auf Latein die tempelartige Fassade des Kurhauses von Heiligendamm. Ein Willkommensgruß, der gleichermaßen als Versprechen des ältesten Seebades Deutschlands zu werten ist. Kaum ein Ankömmling, der sich nicht vom architektonisch einzigartigen Ensemble der Weißen Stadt am Meer beeindruckt zeigt. Dem zunächst klassizistischen Stil der Bade- und Logierhäuser inmitten von Buchenwäldern folgte eine mehr...

Deutsche Weinkönigin pflanzt in Freyberg Rebe

Die amtierende Deutsche Weinkönigin Marlies Dumbsky wird am Dienstag (14. Juli) während ihres Besuchs des Saale-Unstrut-Weinanbaugebietes auf dem Schlifterberg in Freyburg eine Rebe pflanzen. Auf dem Weinberg, an dessen bis zu 56 Prozent steilen Hängen weiße und rote Trauben wachsen, haben sich neben Weinköniginnen bereits auch Politiker und Prominente mit selbst gepflanzten Rebstöcken verewigt. Marlies Dumbsky aus Franken besucht außerdem die Rotkäppchen-Mumm Sektkellerei in Freyburg. mehr...

Landesweinprämierung

18 Güter stellen ihre Weine zur Prämierung vor. Zur Landesweinprämierung am Montag (8. Juni) in Freyburg an der Unstrut werden von den Prüfern mehr als 100 Weine und Sekte verkostet. 18 Weingüter aus dem nördlichsten deutschen Qualitätswein-Anbaugebiet stellen sich dem jährlichen Produktvergleich, wie ein Sprecher des Verbandes ankündigte. mehr...

Winzer stellen neuen Weinjahrgang vor

Auf etwa 30 Veranstaltungen präsentieren die Winzer von Saale und Unstrut im kommenden Monat den jüngsten Jahrgang ihrer Weine. Winzer, Gastronomen und Touristiker richten vom 1. April bis 1. Mai unter anderem Jungweinproben, Führungen durch die Weinberge und Fachgespräche aus. «Schon die herbstliche Weinlese ist für viele unserer Besucher von großem Interesse, nun wollen sie auch wissen, was aus den Trauben geworden ist», sagte die Geschäftsführerin der Weingebietswerbung, Sandra Polomski, am Montag. mehr...

Seite 1
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB