Beiträge

Pokern um die Eiswein-Lese

Nach langem Warten hat im Burgenlandkreis die Ernte der beliebten Weinspezialität begonnen

Am Müncherodaer Ziegenrück pfeift ein eisiger Wind. Das Thermometer zeigt zehn Grad unter Null, es schneit dicke Flocken. An dem kleinen Weinberg zwischen Müncheroda und Zscheiplitz im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt treffen am Freitagmorgen um 7.15 Uhr die ersten Mitglieder der Freyburger Winzervereinigung ein. Sie warten auf die Entscheidung: Lesen oder nicht lesen? Ein Geduldsspiel, das erst gegen Mittag entschieden wird. Es ist die Frage, die sich den Winzern an Saale und Unstrut jedes Jahr stellt, sobald die ersten Nachtfröste einsetzen. Dann jedenfalls, wenn auf den Weinbergen nach der Lese im Herbst noch Trauben hängen - in der Hoffnung, dass das Wetter mitspielt und der beliebte Eiswein gekeltert werden kann. mehr...

Orientalische Orangencreme-Cupcakes

Für den Teig in einem Topf die Butter zerlassen und wieder abkühlen lassen. In einer Schüssel das Mehl mit Backpulver, Grieß, Mandeln, Kardamom und Zucker mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die abgekühlte Butter in einem Rührbecher mit den Eiern und der Milch verquirlen. Die Mischung in die Mehlmulde geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. mehr...

Beeren nebeneinanderliegend frosten

Himbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren lassen sich gut tiefkühlen. «Man darf sie allerdings nicht alle zusammen in einen Beutel packen und ins Gefrierfach legen», sagt Gourmetkoch Christoph Dubois aus dem Kochatellier Bonn. Ansonsten würden die Beeren aneinander drücken, Saft verlieren und schließlich zu einem großen Klumpen verschmelzen. mehr...

Beeriger Genuss nicht nur für Sommertage -

Brombeeren schmecken in leichten Desserts und Kuchen aber auch zu Wildgerichten

Schwarz und prall muss sie aussehen, die perfekte Brombeere - und saftig und süß mit einer fein säuerlichen Note muss sie schmecken. Neben dem Genuss von der Hand in den Mund, kann man mit der Sommerbeere unzählige leckere Gaumenfreuden zubereiten: «Marmelade, Gelee, Kompott, Schnaps, Kuchen und Quarkspeisen lassen sich hervorragend mit ihr herstellen oder verfeinern», sagt der Gourmetkoch Christoph Dubois, der zusammen mit Klaus Velten im Kochatelier Bonn (kochatelier-bonn.de) Seminare für Hobbyköche und Feinschmecker anbietet. mehr...

Mit frischem Obst gesunde Milchdrinks mixen

Buttermilch, Molke und Kefir löschen den Durst und versorgen den Körper dabei noch mit wertvollen Nährstoffen. Am besten trinkt man sie pur, ohne von der Lebensmittelindustrie beigemischte Süßungsmittel oder mit Frucht-, Saft- oder Geschmackszusätze. Das empfehlen die Experten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. mehr...

Ab an den Herd! - Auch als Kücheneinsteiger einfach und lecker kochen

Wie bei sportlichen Disziplinen gilt auch in der Küche der Wahlspruch «Übung macht den Meister». Mit ein bisschen Motivation und dem richtigen Equipment lassen sich schon nach kurzer Zeit tolle Gerichte zaubern. «Jeder kann kochen lernen. Was zählt, ist eine gute Anleitung», sagt Martina Kittler, Autorin des Buches «Crashkurs Kochen» (GU). Für Einsteiger empfiehlt die Expertin Rezepte mit den Grundzutaten Nudeln, Kartoffeln, Eier oder Reis. «Sobald man damit gut zurechtkommt, kann man sich weiter vorwagen und Rezepte mit immer neuen Lebensmitteln ausprobieren», sagt Kittler. mehr...

Türkisches Auberginenmus

Den Backofen auf 240 Grad vorheizen. Auberginen waschen, abtrocknen und Stielansatz entfernen. Den Backofen auf 200 Grad zurückschalten. Backblech mit Backpapier belegen, jede Aubergine drei bis viermal einstechen und auf das Blech legen. Die Auberginen etwa 40 Minuten bei 200 Grad auf der mittleren Schiene backen, bis sie sehr weich werden. Aus dem Backofen nehmen, 15 Minuten abkühlen lassen und anschließend schälen. Das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel kräftig zerdrücken. mehr...

Rezept der Woche: Limetten-Basilikum-Sirup

Zutaten für 700 Milliliter Sirup: 4-5 Limetten (davon 2 Bio-Limetten) 300 g Zucker 1 Bund Basilikum Die Bio-Limetten heiß waschen und die Schale fein abreiben. Den Saft von allen Limetten auspressen - es müssen 150 Milliliter sein. 350 Milliliter Wasser, Zucker, Limettenschale und -saft in einem Topf zum Kochen bringen, fünf Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, vom Herd nehmen. Basilikumblätter grob zerzupfen und in den Zitrussirup rühren. mehr...

Feine Limonaden selber machen - Omas Rezepte und fantasievolle neue Kreationen ausprobieren

Selbst gemachte Limonade passt toll in die heiße Jahreszeit. «Der Reiz, Limo selber zu machen liegt darin, dass das Ergebnis besser schmeckt als die Produkte aus dem Supermarkt», sagt Nicole Stich, Autorin des Kochbuchs «delicious days» (GU). Die Zubereitung sei im Handumdrehen erledigt, der Geschmack ein nachhaltiger Erfolg. Stichs Favoriten sind zum Beispiel Holunderblütenschorle oder Rote-Beeren-Limo. mehr...

Marinierte Thunfischsteaks vom Grill

Die Zutaten für die Marinade miteinander vermischen und den Fisch in einer großen Schüssel (nicht aus Metall) damit übergießen. Einmal wenden. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 30 Minuten marinieren. Die Steaks herausnehmen (die Marinade wird nicht mehr benötigt) und bei mittlerer Hitze 8 bis 10 Minuten grillen, bis der Fisch durchgegart ist, dabei einmal wenden. Die Garzeit richtet sich nach der Dicke der Steaks. Mit Limettenspalten garnieren. Dazu passt ein grüner Salat. Matthew Drennan, Scott Givot, Lucy Knox: «Weber's Barbecue und Cocktail Buch», Gräfe & Unzer Verlag, 2007, 14,90 Euro, ISBN: 978-3-8338-0164-8 mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB