Beiträge

Verbraucherzentrale warnt vor Eisenzusätzen in Frühstücksflocken

Die hessische Verbraucherzentrale warnt vor Eisenzusätzen in Lebensmitteln für Kinder. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Diabetes könne dadurch steigen, sagte eine Verbandssprecherin am Montag in Frankfurt am Main: «Gerade für Kinder droht unbemerkt eine riskante Überdosis Eisen.» Eisenzusätze seien zwar nur in wenigen, dafür aber in bei Kindern beliebten Produkten zu finden. Die Verbraucherzentrale bemängelt, dass vor allem bei Frühstücksflocken der Anteil an Eisen zu hoch und für die Käufer nur unzureichend gekennzeichnet sei. mehr...

Pfifferlinge lieber einzeln kaufen

Im Spätsommer sprießen die Pfifferlinge wieder und landen in den Kochtöpfen von Pilzliebhabern. Beim Kauf frischer Pfifferlinge sollten Kunden allerdings genau hinschauen und lieber zu loser als zu abgepackter Ware greifen, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen empfiehlt. mehr...

Fett- und Zuckergehalt von «Kalorienbomben» wird oft verschwiegen

Bei vielen zucker- und fettreichen Produkten in den Supermarktregalen sind die Nährwertangaben auf der Verpackung unzureichend. Das ergab eine Untersuchung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, deren Ergebnisse am Dienstag in Stuttgart veröffentlicht wurden. Insgesamt 3500 Lebensmittel von 50 Herstellern wurden unter die Lupe genommen. Laut Studie geizten 66 Prozent der Hersteller vor allem bei kalorienreichen Produkten mit wichtigen Nährwertinformationen. Als Konsequenz forderten die Verbraucherschützer eine gesetzlich festgelegte Pflicht zur Nährwertkennzeichnung. Auf eine freiwillige Regelung sei kein Verlass. mehr...

Verbraucherschutz warnt vor versteckten Preiserhöhungen

Verbraucherschützer warnen vor versteckten Preiserhöhungen im Einzelhandel. Mit dem Wegfall fast aller verbindlichen Mengenvorgaben für Lebensmittel seit April 2009 nehme die Zahl der Mogelpackungen zu, um höhere Preise zu kaschieren, teilte die Verbraucherzentrale Hamburg am Mittwoch mit. mehr...

83 Prozent mit Verbraucherschutz unzufrieden

83 Prozent der Wahlberechtigten wünschen sich Verbesserungen im Verbraucherschutz. Das ergab eine am Dienstag in Berlin vorgestellte Studie von Infratest dimap im Auftrag des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen. Besonders zu den Themen Gesundheitssystem, Datenschutz, Energiemarkt, Finanzdienstleistungen und Lebensmittel wird Handlungsbedarf gesehen. mehr...

Verbraucherzentrale bietet Tauschbörse für überschüssiges Obst

Die bayerische Verbraucherzentrale startet ab sofort wieder eine Obstbörse. Hobbygärtner können ihre Überschüsse an Obst und Nüssen der Verbraucherzentrale melden. Diese vermittelt sie dann an Menschen, die frisches Obst von privaten Anbietern suchen, wie die Verbraucherzentrale am Dienstag in München mitteilte. mehr...

«Ohne Gentechnik»-Label soll Konsumenten helfen

Aigner stellt neue Kennzeichnung vor - Verbraucherschützer sehen Handel in der Pflicht

München (ddp-bay). Verbraucher sollen künftig einfacher erkennen können, ob bei der Herstellung von Lebensmittel Gentechnik zum Einsatz gekommen ist. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) stellte am Montag in München ein neues einheitliches Logo «Ohne Gentechnik» vor. Die grün-weiße Kennzeichnung soll garantieren, dass in den Lebensmitteln keine gentechnisch veränderten Bestandteile, auch nicht in Spuren, vorhanden sind. Das Label werde der interessierten Lebensmittelwirtschaft zu unentgeltlichen Nutzung angeboten. Verbraucherschützer sehen nun vor allem den Handel und die Lebensmittelproduzenten in der Pflicht. mehr...

Aigner stellt Lebensmittel-Logo «Ohne Gentechnik» vor

Verbraucher sollen künftig einfacher erkennen können, ob bei der Herstellung von Lebensmittel Gentechnik zum Einsatz gekommen ist. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) stellte am Montag in München ein neues einheitliches Logo «Ohne Gentechnik» vor. Die Kennzeichnung soll garantieren, dass in den Lebensmitteln keine gentechnisch veränderten Bestandteile, auch nicht in Spuren, vorhanden sind. Das Label werde der interessierten Lebensmittelwirtschaft zu unentgeltlichen Nutzung angeboten. mehr...

Gut verschließbare Verpackungen halten Vorratsschädlinge fern

Ein gut gefüllter Vorratsschrank lockt schnell mal lästige Eindringlinge an. Das warmfeuchte Klima während der Sommermonate sorgt außerdem dafür, dass sich Vorratsschädlinge schnell um ein Vielfaches vermehren. Die Experten der Verbraucherzentrale Sachsen geben Tipps, wie man sich die Plagegeister vom Hals hält. mehr...

Broschüre über gesunde Ernährung kostenlos erhältlich

Mit einer kostenlosen Broschüre informiert das Verbraucherschutzministerium über gesunde Ernährung und einen aktiven Lebensstil. «Viele Kinder sind heute schon bei ihrer Einschulung zu dick», bemängelte Verbraucherschutzminister Eckhard Uhlenberg (CDU) am Dienstag in Düsseldorf. Er führte das Übergewicht auf den Genuss zu vieler kalorienreicher Lebensmittel und zu wenig Bewegung zurück. Wichtig sei es, nicht mit dem erhobenen Zeigefinger zu agieren, sondern zu vermitteln, dass genussvoller Konsum und gesunde Ernährung «hervorragend zu­sammenpassen». mehr...

Seite 1 2 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB