Beiträge

Sekt weiterhin en vougue

Sektmarkt in Deutschland in 2009 um mindestens 6,7 Prozent gewachsen

(PREGAS) Der Sektmarkt in Deutschland ist in 2009 um mindestens 6,7 Prozent gewachsen. Das Weihnachts- und Silvestergeschäft ist in dieser Angabe noch nicht enthalten, so der Verbandes der Deutschen Sektkellereien. Im Durchschnitt trinken die Deutschen jährlich pro Kopf rund 45 Gläser Sekt, Champagner, Prosecco und andere Schaumweine. Den Absatz berechnet das Statistische Bundesamt anhand der zu versteuernden Schaumweinsorten, zu denen auch Fruchtschaumweine gehören mit einem Alkoholgehalt von weniger als 6 Prozent. Der rechnerische Pro-Kopf-Verbrauch schließt nur Bürger ab 15 Jahren ein. mehr...

Rezept der Woche: Karibischer Shrimpstopf

Viele Kochmuffel schrecken vor der Zubereitung selbstkreierter kulinarischer Genüsse aufgrund des großen zeitlichen Aufwands zurück: Einkaufen, Putzen, Schälen, dies schnippeln, jenes hacken, und zuletzt auch noch die Küche sauber machen. Dass es auch mit vergleichsweise geringem Zeitaufwand gelingt, eine leckere Mahlzeit auf den Tisch zu zaubern, zeigt unser Rezept der Woche aus dem Buch von Cornelia Trischberger «Kochen für Faule». mehr...

Grünkohlblätter sollten saftig grün und fest sein

Im gemüsearmen Winter ist Grünkohl ein idealer Vitaminspender. Das heimische Gewächs ist aber nicht nur reich an Vitaminen, sondern auch an Mineral- und Ballaststoffen. Zudem taugt Grünkohl mit 33 Kilokalorien je 100 Gramm zur leichten Ernährung, teilt der Landvolk Presse Dienst (LPD) mit. mehr...

Rezept der Woche: Paprika-Ingwersuppe mit Chorizo-Hippe

Unser Rezept der Woche empfiehlt sich hervorragend als Einstieg ins diesjährige Weihnachtsmenü. Ingwer und Kurkuma verleihen der Paprikasuppe eine zauberhafte morgenländische Exotik, die von der spanischen Chorizo mit scharfer Würze ergänzt wird. Und für Vegetarier funktioniert das Ganze fast genau so gut auch ohne Wurst. mehr...

Der Geschmack liegt in der Unreinheit

Der Single Malt ist einer der Edelsten unter den Whiskys

Der Single Malt ist das flüssige Gold des schottischen Hochlands, Seelentröster und Lustspender der von Wind und Wetter umtosten Inselbewohner. Das hochprozentige Getränk gehört zur Familie der Whiskys und darf sich stolz als einer der Edelsten unter ihnen bezeichnen. «Single Malt wird aus nur einer Getreidesorte hergestellt, und zwar aus Gerste», erklärt Walter Schobert, Whisky-Experte und Autor des Buches «Single Malt Note Book» (Hädecke). mehr...

Salate - frisch angemacht

In der traditionellen deutschen Küche kommen Salate meist nicht über den Beilagenteller hinaus. Dabei passen Feldsalat, Tomaten und Kohl genauso auf den großen Essensteller und ins Dessertschälchen, wie Martin Kintrup in seinem Buch «Salate - frisch angemacht» zeigt. mehr...

Herbstzeit ist Nüsse-Zeit

Spaghetti mit Basilikum-Nuss-Butter

Haselnusskerne, die Sie frisch kaufen oder - wenn Sie mögen - auch sammeln können, rösten Sie in einer Pfanne ohne Fett. Zupfen Sie einige Basilikum-Blätter, einige legen Sie zur Seite für die Dekoration, die restlichen Basilikum-Blätter hacken Sie zusammen mit den Nüssen klein. Danach nehmen Sie Spaghetti Ihrer Wahl und bereiten Sie zu, wie es auf der Packung steht - Sie können Sie natürlich auch selbst frisch zubereiten ... Nehmen Sie einen Stich Butter, den Sie in der Pfanne zerlassen, nehmen die abgetropften Spaghetti, Nusskerne (natürlich kann man auch Walnüsse nehmen) und das Basilikum dazu, vermengen es - bitte nicht drücken, sondern ganz locker vermengen. anschließend streuen Sie geriebenen Emmentaler und die zurückgelegten Basilikumblätter darüber. Ein Gedicht für den Gaumen und eine Wohltat für das Auge. Guten Appetit! mehr...

Die edlen Verwandten der Muffins

Typisch für Cupcakes sind der lockere Teig und das cremig-süße Häubchen

Sweet Jane, Blondie & The King - wer hinter diesem Trio zwielichtige Filmcharaktere oder Schlimmeres erwartet, der irrt: Es handelt sich um Cupcakes aus Vanille- oder Schokorührteig mit süßen Toppings aus Schoko-, Zitronen- oder Erdnussbuttercreme. «Der Cupcake ist der edlere Verwandte des Muffins», erklärt Daniel Bader, Mitbesitzer des «Cupcake», des ersten deutschen Cupcake-Ladens in Berlin-Friedrichshain (cupcakeberlin.de). mehr...

Bei frischen Eiern wölbt sich der Dotter

Ob ein Ei frisch ist, erkennt man nicht nur am Mindesthaltbarkeitsdatum: «Bei einem frischen aufgeschlagenen Ei ist der Dotter gewölbt und das Eiweiß bildet einen deutlich abgegrenzten Ring», sagt die Kochbuchautorin Martina Kittler (z.B. «Crashkurs Kochen", GU). mehr...

Gefahr aus dem Gemüse

Mit der richtigen Verarbeitung lassen sich Infektionen durch Keime auf Rohkost verhindern

«Salmonellen im Essen!», «Krankheitsfalle Restaurant»: Wer solche Schlagzeilen liest, denkt meist an schlecht durchgegartes Geflügel oder rohe Eierspeisen. Was die wenigsten wissen: Auch Gemüse kann mit krankmachenden Bakterien verunreinigt sein. Das ist aber kein Grund, auf die bunte und gesunde Vielfalt zu verzichten. mehr...

Seite 1 2 3 4 >
© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB