Felchen

Herkunft / Lebensraum

Alpen- und Voralpengebiete, Nordeuropa, Sibirien, Rußland, Nordamerika

Saison

ganzjährig

Verfügbarkeit

ganzjährig

Beschreibung

Zu der Familie der Salmoniden gehören auch die Felchen. Man erkennt sie an der kleinen Fettflosse zwischen Rücken- und Schwanzflosse. Ihre Körperform ist schlank, sie sind silbrig glänzend und haben größere Schuppen als Saiblinge oder Forellen. Es gibt verschiedenste Arten von Felchen. Sie ähneln Renken oder Moränen, daher ist eine genaue Unterscheidung sehr schwierig. Sie zählen zu den wichtigsten Süßwasserfischen auf der nördlichen Erdhalbkugel.

Verwendung

Felchen kann man hervorragend räuchern, im Ganzen braten, frittieren, grillen oder aber blau kochen. Ebenso kann man sie nach „Müllerin Art“ zubereiten: man wendet die Filets in Mehl, brät sie in Butter auf beiden Seiten ca. 2 – 3 Minuten und serviert sie anschließend mit frischen Kräutern und einer Scheibe Zitrone.

Geschmack

Felchen haben ein schmackhaftes, weißes Fleisch, welches jedoch ein wenig trocken ist.

Gewichte und Angebotsformen

Es gibt von 250 g bis zu 6 kg schwere Tiere in Einheiten von 5 - 10 kg Boxen.

Nährwert

100 kcal, 18 g Eiweiß, 3 g Fett, sehr eiweißhaltig, viele Mineralstoffe wie Kalium, Fluor, Magnesium oder Calcium

Hinweis auf Frische

Leuchtende Farben, volle Augen, klarer Schleim und rote Kiemen.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB