Karpfen

Herkunft / Lebensraum

Flüsse, Seen und Zuchtbetriebe, vornehmlich in Sachsen, in Osteuropa und Italien

Saison

September bis April

Verfügbarkeit

ganzjährig

Beschreibung

Wer kennt den Karpfen nicht, wo ist er nicht an Weihnachten auf der Festtagstafel? In China wurde der Karpfen als Haustier gehalten, Griechen und Römer hatten sie den Göttern geweiht. Im Mittelalter haben die Mönche aus dem Urkarpfen den mit wenig Schuppen verzierten Spiegelkarpfen gezüchtet, um die karge, fleischlose Fastenzeit gut zu überstehen. Heute ist die Weihnachtszeit ohne Karpfen kaum denkbar, obwohl Zuchtkarpfen das ganze Jahr über in bester Qualität angeboten werden. Karpfen lieben träge fließende und stehende Gewässer.

Verwendung

Um den manchmal erdigen Geschmack zu verlieren, muss ein Karpfen mindestens 24 Stunden in klarem Wasser gehalten werden, bevor er geschlachtet wird. Das Idealgewicht haben Karpfen mit drei- bis vier Pfund.

Geschmack

Erdig.

Gewichte und Angebotsformen

Nicht lebend, ausgenommen, mit Kopf von 1 - 3 kg, auch als Filet mit und ohne Haut erhältlich.

Nährwert

pro 100 g 115 kcal. , 65 mg Cholesterin, 18,0 g Eiweiß, 4,8 g Fett

Hinweis auf Frische

Klarer Schleim, helle grünliche Farbe und roten Kiemen.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB