Lachsforelle

Herkunft / Lebensraum

Eismeer, Atlantik, Brackwasser

Saison

ganzjährig

Verfügbarkeit

ganzjährig

Beschreibung

Lachsforelle ist keine Fischart, sondern eine Handelsbezeichnung für die Meerforelle und die Regenbogenforelle. Die Lachsforelle hat ein lachsrotes, forellenzartes Fleisch. Entweder wird sie während ihres Aufenthalts im Meer durch die vielen verspeisten Krebse lachsfarben oder sie wird in Lachsfarmen mit Karotin gefüttert. Wen wundert’s, dass die Lachsforelle in der ganzen Welt Freunde hat. Sie kann ihren gesamten Stoffwechsel auf die veränderten Lebensbedingungen im Meer oder Brackwasser umstellen; ein biologisches Meisterwerk. Ursprünglich kommt die Regenbogenforelle aus Nordamerika. Obwohl die Lachsforelle ein Süßwasserfisch ist, vermehrt sie sich besonders gerne auch in salzhaltigen Gewässern nahe der Küste.

Verwendung

Lachsforelle schmeckt gedünstet, pochiert, gegrillt und in Butter gebraten.

Geschmack

wunderbar zart und doch kräftig

Gewichte und Angebotsformen

Sie sind mit einem Gewicht von 0,8 - 1,5 kg aus Skandinavien, Italien und Deutschland erhältlich.

Nährwert

pro 100 g 102 kcal. , 55 mg Cholesterin, 19,5 g Eiweiß, 2,7 g Fett

Hinweis auf Frische

Heller Schleim und klare Augen.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB