Zander

Herkunft / Lebensraum

in ganz Mittel- und Osteuropa, Aquakulturen

Saison

ab Herbst

Verfügbarkeit

ganzjährig

Beschreibung

Wer kennt ihn nicht, den neuen Star in der Küche. Man nennt den Zander auch Schill. Er ist in Osteuropa zu Hause. Dieser gefürchtete Raubfisch kommt von der baltischen Küste bis ins tiefe Ungarn. Er hat stark ausgebildete segelartige Rücken- und Bauchflossen und einen zugespitzten Kopf. Mit diesem Körper ist er ein pfeilschneller Schwimmer. Wir wissen, dass man wegen des Jodmangels wenigstens zwei Mal in der Woche Fisch essen sollte. Wenn Sie Zander kennen, wird ihnen das nicht mehr schwer fallen! Sein Filet ist außerordentlich delikat.

Verwendung

Gebraten ist er ein Genuss.

Geschmack

Sein Fleisch schmeckt nussig, ist sehr fest und wird in der Haute Cuisine sehr geschätzt.

Gewichte und Angebotsformen

ganzer Fisch, ausgenommen, von 500 - 2000 g; Zanderfilet mit und ohne Haut, geschuppt, von 200 - 800 g

Nährwert

pro 100 g 97 kcal. , 1,14 mg Cholesterin, 19,4 g Eiweiß, 2,2 g Fett

Hinweis auf Frische

Frisch ist er bei hellem Schleim, vollen Augen und roten Kiemen.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB