Eskariol

Herkunft / Lebensraum

Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Spanien, Belgien

Saison

Januar bis Dezember

Verfügbarkeit

ganzjährig

Beschreibung

Der Eskariol ist ein etwas derber Salat und mit dem Frisée verwandt. Er hat kräftig gezahnte breite Blätter, die eine starke Mittelrippe haben. Sein Kopf ist halb geschlossen und zeigt sein festes Herz, das gelblich gefärbt ist.

Verwendung

Zerpflücken kann man den Eskarial wegen der Mittelrippe kaum, deshalb wird er geschnitten. Er ist ideal für kräftige, pikante Salatsaucen, aber auch mit einer süßen Richtung wird Sie der Eskariol begeistern.

Geschmack

Dominant ist der bittere Geschmack, der bei allen Endivien typisch ist. Bittterstoffe gelten gemeinhin als Appetitanreger. Die Eskariol-Blätter halten sich wesentlich länger frisch als Frisee. Lagern Sie Eskariol im Kühlschrank und nach 2 – 3 Tagen ist er noch immer knackig und kross.

Nährwert

Vitamine: A, B1, B2, C, Mineralstoffe: Kalium, Phosphor, Calcium, Natrium. 100 g enthalten ca.

Hinweis auf Frische

Wenn man mit der Hand über die Ware streicht, mußss sie glatt und fest sein. Wirkt der Salat leicht schmierig, ist er richtig ausgereift.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB