Feldsalat

Herkunft / Lebensraum

Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Belgien

Saison

Oktober bis April

Verfügbarkeit

Januar bis Dezember

Beschreibung

Feldsalat oder Rapunzel sind kleine Pflänzchen, die teilweise mit Wurzeln geerntet werden, die Blätter sind ein wenig ledrig und tief dunkelgrün, ca. 5 - 20 Blättchen gehören zu einer Pflanze. Bekannt geworden ist er in Deutschland vor allem durch die Brüder Grimm, die das wunderschöne Märchen "Rapunzel" gesammelt haben.

Verwendung

Feldsalat, auch Rapunzel genannt, gibt es zwischenzeitlich schon das ganze Jahr über. Er schmeckt lecker mit einem kräftigen Dressing und Zwiebeln. Besonders gut passt er zu sauren Linsen, die man im Schwäbischen gerne zubereitet. Lassen Sie bei der Zubereitung am besten die Pflänzchen ganz und entfernen Sie nur die Wurzelenden. Das sieht gut aus und schmeckt. Sie können diese kleinen Pflänzchen auch als Dekoration benutzen. Feldsalat ist großartig mit Putenbrust oder frischer Gänseleber und einer Sherry-Marinade – möglicherweise ist dies für Sie eine kulinarische Überraschung.

Geschmack

Je größer die Einzelpflanze, umso mehr speichern die Blätter ihren intensiven Geschmack. Feldsalat kennt man auch unter dem Namen Nüsslisalat, dies deutet bereits auf den nussartigen Geschmack dieses Salates hin. Machen Sie Ihr Dressing mit einem schönen Nussöl und Sie werden begeistert sein.

Nährwert

Reich an Vitamin B1, B2. Mineralstoffe: Kalium, Phosphor, Calcium. 100 g enthalten ca. 22 kcal / 92 kJ.

Hinweis auf Frische

Frisch ist er mit tiefgrünen und glänzenden stehenden Blättern. Sollte Ihr Salat anders aussehen, ist er alt.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB