Löwenzahn

Herkunft / Lebensraum

Er kommt aus dem westlichen Asien und Europa, in Mitteleuropa findet man ihn nahezu überall auf Wiesen, aber auch an Straßenrändern. Man findet ihn heute überall in Europa.

Saison

Blütezeit von April bis Mai, teilweise im Herbst mit geringer Blüte

Verfügbarkeit

April bis Juni

Beschreibung

Eigentlich ist der Löwenzahn noch immer das Unkraut, das an die Haustiere verfüttert wird. Erst in den letzten Jahren wurde er als Salat entdeckt. Seine gezahnten Blätter sind saftig grün mit einem rötlichen Anflug. Er macht sich gut in Wildkräutersalat; essen Sie aber nicht zuviel davon, denn leicht bekommt man von ihm Bauchschmerzen, vom Löwenzahn.

Verwendung

Bereiten Sie Löwenzahn mit Essig-Öl-Marinaden zu; Himbeer- oder Sherry-Essig unterstützt seinen wunderbaren, leicht bitteren Eigengeschmack.

Geschmack

Größere Blätter haben einen intensiven Geschmack, während die kleinen Blätter milder und süßer sind.

Nährwert

Löwenzahn ist mineralstoffreich, verdauungsfördernd und harntreibend. 100 g enthalten ca. 24 kcal / 100 kJ.

Hinweis auf Frische

Frisch ist er, wenn beim Anschnitt milchiger Saft austritt. Je dunkler und trockener die Schnittstellen, desto älter der Löwenzahn. Sollten die Blattenden schwarz sein, können Sie Löwenzahn trotzdem verwenden.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB