Römersalat

Herkunft / Lebensraum

Bereits die alten Ägypter bauten Romanasalat an. Es gab ihn vor allem in den Mittelmeerländern. Heute ist er auch in Amerika zu Hause. Hauptanbaugebiete sind Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Österreich.

Beschreibung

Der Römersalat hat eine starke Mittelrippe und ist länglich und dünn. Die Blätter sehen von der Struktur dem Wirsing ähnlich. Im inneren ist er gelblich gebleicht. Ein unbekannterer Name ist Bindesalat. Dies weist auf eine frühere Anbauform hin. Heute wird er nicht mehr gebunden, da durch die Züchtung die Form seines Wuchses beeinflusst wurde.

Verwendung

Er liebt herzhaftes Dressing. Verwenden Sie ihn als Wintergemüse, in der Zubereitung wie Wirsing; Sie werden ihn lieben.

Geschmack

Er schmeckt herzhafter als Kopfsalat. Genießen Sie dieses saftige, knackige Geschmackserlebnis.

Nährwert

Vitamine: A, B1, B2, C, Mineralstoffe: Kalium, Calcium.

Hinweis auf Frische

Frisch ist er bei aufrecht gewachsenen Blättern.

© 2014 Restaurant Online® UG (haftungsbeschr�nkt)
Restaurant anmelden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB